Waldmeister ist eines meiner Lieblings Kräuter.
Schon dieser weiche, blumige Duft ist unwiderstehlich.
Wenn dann noch Vanille mit ins Spiel kommt ist es um mich geschehen.
Daher habe ich, als ich kürzlich Waldmeister bei uns im Supermarkt als Topf Kraut bekam, ohne lang zu überlegen zugegriffen und einen Sirup daraus gekocht.
Das spannende ist, das Waldmeister sein Aroma erst so richtig entfaltet, wenn die Blätter zu welken beginnen.
Daher solltet Ihr unbedingt, bevor ihr den Sirup kocht, die Stiele abschneiden und 1-2 Tage trocknen lassen.

Nun aber Vorhang auf für mein Traum Duo.



Zutatenliste

für 12 Stück

Vanille Milch und Waldmeistersirup müssen unbedingt einen Tag vorher zubereitet werden.




Double Vanille Cupcakes

2 Eier
120 g Zucker 
100 g Butter, geschmolzen
200 ml Vanille Milch*
2 EL Vanille extrakt ohne Alkohol -> zB. Diesen
2 EL bester Vanille Zucker -> zB. Diesen
150 g Mehl
100 g Speisestärke
Priese Salz
1 TL Backpulver

* Vanille Milch am Vortag kochen
Aus 220 ml Milch, eine Vanilleschote auskratzen, mit Mark und Schote in die Milch geben, aufkochen. Von der Platte nehmen und über Nacht durchziehen lassen. Dann die Schote entfernen.

Waldmeister Topping
Pudding*
400 g Mascarpone, Zimmertemperatur
100 ml Waldmeistersirup*
event. etwas grüne Lebensmittelfarbe
event. Dekoblüten aus Fondant

* 300 ml Milch, 130 ml Sahne, 50 g Zucker, 50 g Speisestärke, 1 Eigelb
3/4 der Milch-Sahne Mischung mit dem Zucker aufkochen. Speisestärke, Eigelb und restlich Milch verrühren ( es darf kein Klümpchen mehr zu sehen sein! ), die  aufkochende Milch von der Platte ziehen, das Ei-Stärke Gemisch schnell und gründlich unterrühren und weiter rührend, kurz auf die Herdplatte stellen.Runterziehen und in eine Schüssel umfüllen. Mind. 4 Stunden auf Zimmertemperatur durchkühlen lassen.

* 250 ml Wasser mit 170 g Zucker und einem großen angewecklten (so gibt es einen intensiveren Geschmack ) Büschel Waldmeister
10 Minuten zu einem Sirup einköcheln lassen.
Durch ein Sieb abgießen und in eine sterile Flasche füllen, verschließen.

Zubereitung

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
1. Die Eier mit dem Zucker, Vanille Zucker, Salz und Vanille Extrakt ca. 3 Minuten auf höchster Stufe schaumig, weiß aufschlagen. Die geschmolzene Butter untermixen und nochmal ca. 1 Minuten rühren.
2. Die Milch dazugeben und verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver darüber sieben. Und alles kurz verrühren. Nur so viel, das gerade das Mehl mit den Flüssigen Zutaten vermengt ist.
3. Die Förmchen zu 3/4 mit Teig befüllen und für ca. 22 Minuten ( Stäbchenprobe ) backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz in dem Blech abkühlen lassen, aus der Form nehmen und dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
4. Den Pudding mit einem Mixer auf mittlerer Stufe ca. 30 Sekunden durchrühren. In einem anderen Gefäß den Mascarpone glatt rühren. Mascarpone, Pudding und Sirup zu einer glatten Masse verrühren. Nicht zu lange rühren, damit die Masse nicht zu weich wird.Für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

5. Das Frosting in einen Spritzbeutel, mit geschlossener Sterntülle füllen und auf die Muffins dressieren. Wer mag mit einigen Fondant Blüten dekorieren.


Diese Kombination lässt mich dahin schmelzen.
Ich hoffe, das sie auch Euch so bezaubern wird.

Eure Stephie

24 Kommentare
  1. Claudia sagte:

    Liebe Stephie,
    was für eine Farbe, was für ein Augen – und sicher auch Gaumenschmaus! Als Kind liebte ich Waldmeister, da kommen sofort alte erinnerungen hoch :O)
    Danke für das tolle Rezept!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    Antworten
  2. Nessie sagte:

    Schon gefühlte 100 Jahre lese ich Deinen Blog als Email – und so gut wie nie kommentiere ich…schäm. Aber nun muß es einfach sein! Schon als Kind habe ich Waldmeister geliebt, im Gegensatz zu meiner Familie. Nun lebe ich schon über 21 J im Ausland… Und hier gibt es NICHTS mit Waldmeister 😥 da läuft mir bei Deinem Sirup das Wasser im Mund zusammen…
    Liebe schottische Grüße, Nessie

    Antworten
    • StephieJust sagte:

      Oooohh ich freu mich gerade riesig über deinen Kommentar.
      Das mit dem Kommentieren kenne ich von mir selber .. aber es ist so schön, daher sollte man das viel öfter machen :-)
      Schade, das es bei Dir keinen Waldmeister gibt, ich mag diesen Geschmack auch so sehr und würde ihn bestimmt vermissen …

      Gaaaanz liebe Grüße in das weit entfernte Schottland …

      Stephie

      Antworten
  3. Jens sagte:

    Ich bin gerade auf unseren Märkten auf der Suche nach Waldmeister. Dann wäre das eine super Sache zum Ausprobieren dieses leckeren Krauts :-)

    Gruß,
    Jens

    Antworten
  4. Venda sagte:

    Ganz tolle Fotos! :-)
    Magst du mir verraten, ob du extra Farbe zum Frosting gegeben hast? Oder hat der Sirup das so hübsch grün gefärbt?
    Und noch eine Frage: Hat sich das Fondant gut mit dem Frosting vertragen? Ich bin immer auf der Suche nach Rezepten, bei denen das Fondant sicht nicht nach 2-3 Stunden in Wohlgefallen auflöst…
    Liebe Grüße!

    Antworten
    • StephieJust sagte:

      Liebe Venda,

      aber klar verrate ich es Dir, habe doch keine Geheimnisse ;-)
      Ja ich habe etwas Gelbe und Grüne Farbe verwendet, für das Frosting.
      Ich mag es kräftig !
      Und gut das Du es ansprichst … ich werde es oben nachtragen, weil ich es in der Tat vergessen habe zu erwähnen.
      Ich habe mit Trick 17 gearbeitet, um die Blüten vor der Feuchtigkeit, des Toppings zu schützen.
      Etwas geschmolzene weiße Kuvertüre hinten auftragen und schon halten die Blüten eine ganz lange Zeit.

      Liebe Grüße Stephie

      Antworten
    • StephieJust sagte:

      OOoohhhh meine liebe Birgit .. wie lieb so ein riesen Lob .. daaaaanke!

      Und dann aus den Bergen .. ich bin eine kleine Heidi und liebe die Berge so sehr.
      Schön das Du hier bist, ich freu mich darüber sehr.

      Viele liebe Grüße Stephie

      Antworten
    • StephieJust sagte:

      Liebe Becky,

      den gab es bei uns im REWE Supermarkt.
      Und auf dem Wochenmarkt habe ich ihn ebenfalls entdeckt.

      Danke für Dein Lob .. schön das sie Dir gefallen.

      LG Stephie

      Antworten

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.