Als ich vor einer guten Wochen von meiner ganz lieben Blogger Freundin Nadine von My sweet Bakery gefragt wurde, ob ich an ihrem Diner en blanc teilnehmen würde, wusste ich zunächst nicht, um was es sich dabei handelt.

Meinen Beitrag auf der Seite von Nadine, und ihre weiteren Gäste findet Ihr hier.

Wer mehr über dieses Phänomen Diner en blanc eines weißen Massenpicknicks erfahren möchte, der klickt bitte hier.

Mein Beitrag ist ein Cookie-frozen Joghurt Milk-Shake.
Es ist eine außergewöhnliche Kombination, die aber beim ersten Schluck gleich überzeugen wird.
Und optisch finde ich, liegt dieser Shake ganz weit vorne, und er braucht sich hinter keinem üppigen Kuchen o.ä. verstecken.

Zutatenliste 
Für 2 Shakes

100 ml kalte Vollmilch
150 ml Konditor Sahne
10 Butter Cookies zB. Coppenrtha
3-4 Kugeln frozen Joghurt

200 ml Sahne
Handvoll weiße Candy Melts
weiße Zuckerperlen





Zubereitung


Wer gerne Fondant Blüten zur Dekoration haben möchte, sollte diese zuerst fertigen, damit sie noch fest werden können.
Dafür Fondant mit CMC verkneten, ausrollen und mit einem Cutter & Präge Set formen. Trocknen lassen und mit Zuckerkleber Perlen in die Mitte kleben.

1. Die Candy Melts über einem Wasserbad schmelzen.
Die Gläser Kopfüber mit dem Rand hinein tauchen und dann mit der Zuckerperlen ringsum bestreuen.

2. Die kalte Milch mit den Cookies in einem Mixer oder mit Hilfe eines Stabmixers verrühren bis keine Stückchen mehr zu sehen sind.
Die Sahne dazugeben und nachmal gut verrühren.
Kurz kalt stellen.
Die Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit großer offener Sterntülle füllen.
Dieses bis zur weiter Verarbeitung in den Kühlschrank legen.

3. Den frozen Joghurt in die Milch-Sahne Mischung geben und nochmal alles gut verrühren bis eine glatte Masse ensteht.

4. Den Shake in die Gläser umfüllen ( nicht zu voll da das Sahne Topping noch oben auf soll ).
Einen ordentlich großen Sahne Swirl aufspritzen und mit weißen Perlen verziehren.
Die Deko Blüte drapieren und fertig ist ein Leckers Trink Dessert.

Das war mein erstes Diner en blanc.
Und auch, wenn es eine echte Teilnahme an einem weißen Picknick nicht geben wird, weiß ist absolut nicht meine Farbe und ich würde binnen kürzester Zweit eingeschmuddelt sein ( Fleckenmonster ), so finde ich es auf die virtuelle Weise sehr angenehm und freue mich auf das nächste Jahr.

Habt Ihr Erfahrungen mit einem weißen Picknick in Eurer Stadt gesammelt?

Bis bad Eure Stephie

4 Kommentare
  1. Jana sagte:

    Wow, ich mag es total wie du die Gläser dekoriert hast. Mit den kleinen Zuckerperlen sieht es ganz zauberhaft aus.
    Die Mischung aus Cookie und Frozen Joghurt klingt ganz so als würde sie mir bestens schmecken :)
    Liebe Grüße,
    Jana

    Antworten

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.