Vor ein paar Wochen bekam ich Besuch von Leila.
Sie steckte in einem Päckchen und wartete darauf entdeckt zu werden
Die rede ist hier natürlich von keiner wirklichen Person, sondern von einem Backbuch, welches sich eine lange Zeit, alle 14 Tage auf die Reise, quer durch Deutschland macht um immer wieder neu entdeckt zu werden.

Die Idee von dieser Backbuchwanderschaft hatte Bettina von homemade & baked und alle interessierten Blogger/innen konnten sich in einer Liste eintragen.
So darf nun nach und nach jeder der es auf die Liste geschafft hat, 14 Tage lang Leila Lindholms Buch > Backen mit Leila < zu Hause durchstöbern und max. 2 Rezepte ausprobieren, bewerten, die Buchseite mit besagtem Rezept verschönern und gegenebnen Falls Tipps oder Anregungen zu diesem Vermerken.
Am Ende der Reise bekommt Bettina dieses Buch mit vielen lieben Grüßen und allerhand Tipps & Trick zurück.
Ich fand die Idee so toll, das ich mich gleich nach Bekanntgabe der Idee eingetragen habe, so das ich das Buch als 10 ter Blogger bereits zu Hause hatte.

Da es, wie Ihr euch denken könnte, gar nicht so einfach ist sich für etwas zu entscheiden, da beinahe alles in dem Buch von Leila so unglaublich lecker und gut klingt, habe ich diese Aufgabe an meinen Sohn abgegeben.
Und die Entscheidung viel schnell auf Blätterteig-Nougat-Marzipan Teilchen.
Eine schnelle aber verdammt leckere Kleinigkeit für den Kaffeetisch, bei der auch die kleinen Bäcker wunderbar mithelfen können.

Zutatenliste
für 8 Stück


1 Rolle Blätterteig
Abrieb einer BIO Orange ( alternativ zB. Dr. Oetker Orangenschale )
4 EL Nussnougat Creme
30 g Marzipanrohmasse
30 g Zartbitterschokolade, grob gehakt

Mandelblättchen
1 Eigelb
2 EL Milch

Zubereitung

1. Den Blätterteig ausrollen und in 8 gleich große Rechtecke schneiden.
Jeweils unten, mittig etwas von der Nougat Creme, dem Marzipan und der Schokolade verteilen.
Orangenschale drüber reiben.

2. Die Teilchen werden nun zusammen gefaltet, und auf ein Backblech mit Backpapier gelegt, so das die Naht nach unten zeigt.

3. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und die Oberseiten damit bestreichen.
Mit Mandelblättern bestreuen und bei 160 Grad ca. 15-20 Minuten goldgelb backen.

Ich kann Euch sagen, auch wenn es keiner allzu großen Backkunst bedarf, aber schmecken tut die Kombination aus Nougat-Marzipan, Schokolade und Orange einfach fantastisch gut.

Und auch noch am nächsten Tag, sollten doch einmal nicht alle gleich verputzt werden.

Eure Stephie

10 Kommentare
  1. Gina sagte:

    Uuhhh, dein Sohn weiß was gut ist :-P

    Ich liebe Leilas Kochbuch! Und das Rezept habe ich schon häufiger zum Frühstück oder Brunch serviert. Einfach fabelhaft!!!

    Antworten
  2. chrissi. tally sagte:

    Hmm und noch so ein tolles Rezept ! Richtig Lecker dehen die aus Steffi. Ach und ganz großes Lb für die Fotografie. Du hast die Teilchen richtig supi in Szene gesetzt ;) Ich wünschte meine Bilder würden mal so genial aussehen .

    Liebe grüße
    Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.de

    Antworten

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.