Ein schneller, ganz unkomplizierter und Mehlfreier Käsekuchen, ganz ohne backen und ohne Gelatine aus dem Kühlschrank.
Kühlschrank Kuchen sind etwas tolles, wenn man keine Lust auf backen hat oder vielleicht aber auch nicht ganz so der versierte Bäcker ist. Kühlschrank Kuchen gelingen eigentlich immer und sind auf jeden Fall viel unkomplizierter als gebackene Kuchen. Wenn es draußen warm ist no bake Käsekuchen, kalt direkt aus dem Kühlschrank richtig lecker und erfischend.

Das wir 2020 tatsächlich eine Weltweite Kriese bekommen würden, in der wir nicht nur schrecklicherweise viele Opfer zu verzeichnen haben, sondern auch ein Phänomen um die Welt geht in der es WC Papier Engpässen und Mehl Knappheit gibt, das wir uns in Quarantäne begeben, die Wirtschaft stillsteht um uns und unsere Mitmenschen zu schützen und vor allem um die Pandemie zu verlangsamen, hätte ich nicht einmal im Traum für möglich gehalten. Denn solche Szenarien kenne ich aus Hollywood Filmen, wo es ähnliches Material gibt. Und das war alles reine Fiktion .. bis jetzt!
Aber, machen wir das beste daraus, lernen wir und vor allem halten wir zusammen.
Da es vielerorts noch immer zu Problemen mit der Mehlversorgung kommt, habe ich euch ein Rezept für einen ganz einfachen und vor allen Dingen Mehlfreien no bake Kühlschrank-Kuchen mitgebracht.Ihr braucht nur ein paar Frühstücks Cerealien die ihr für den Boden verwendet. Darauf kommt eine Gelatinefreie Cheesecake-Brombeer-Marmelade Füllung. Das alles ist ratz-fatz fertig und kommt dann nur einige Zeit zum fest werden in den Kühlschrank.

Zutatenliste

 

Boden
130 g Hafer-Zimt Kissen*
140 g geschmolzene Butter

Cheesecake
70 g Zucker
250 g Mascarpone
100 g griechischer Joghurt
150 g Frischkäse
7 EL Sanapart
200 g Brombeer Marmelade*

Zubereitung

1. Die Zimtkissen in einem Gefrierbeutel und einem Rollholz fein zerbröseln. In einer Schüssel mit der geschmolzenen Butter vermischen. In eine mit Backpapier ausgelegte Form (ca. 30 x 25 cm) geben und fest andrücken und für 15-20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Mascarpone, Joghurt und Frischkäse mit dem Zucker verrühren. Mit Sanapart glattrühren und mit dreiviertel der Marmelade marmorieren. Die Cheesecake Füllung auf den mittlerweile festen Boden geben und grob glatt streichen.
3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die restliche Marmelade in der Mikrowelle leicht erwärmen und oben auf der Füllung verteilen. Einige Zimtkissen zur Deko verteilen. In Stückchen schneiden und kühl servieren.

*Der Kuchen ist aus einigen Produkte der März Degustabox entstanden. Ich habe meine persönliche Challange und bereite Monat für Monat aus meiner Box ein Rezept zu.Daher deklariere ich den Beitrag als Werbung ohne Auftrag


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.