Sauer, lecker, rot und klein sind sie. Johannisbeeren! Ich liebe es herzhafte Rezepte zu fotografieren. In den letzten Wochen habe ich für einen Kunden ein Buch, durchweg mit herzhaften Gerichten geshootet. Aber was mir dabei aufgefallen ist, ist dass das Kuchen Level rasant abgefallen ist und mir deutlich die Zucker-Seite des Bloggens gefehlt hat.

Daher habe ich, kurzerhand beschlossen das ich einen Tag für ein Kuchen Rezept für den Blog einlegen muss.
Ich habe mich für eine ganz einfache Cheesecake Tarte mit Johannisbeeren entschieden. Denn seit einigen Wochen, bin ich immer wieder über die kleinen Beeren im Supermarkt gestolpert. Ich liebe die sauren Beeren total. Und in einem Käsekuchen sowieso.

Das tolle ist, daß diese Tarte absolut unkompliziert und schnell gebacken ist. Vormittags ab in den Ofen und am Nachmittag den perfekten Sonntagskuchen.

Zutatenliste

Für eine 28 cm ∅ Tarteform

Teig/Streusel
250 g Weizenmehl + 30-50 g für die Streusel
140 g weiche Butter
90 g Zucker
1 TL Vanille Extrakt
Prise Salz
1 Ei (S)

Füllung
700 g Frischkäse, Doppelrahm
200 ml Sahne
180 g Zucker
1 Ei (M)
30 g Vanillepudding Pulver
1 Prise Salz
1 TL Vanille Extrakt

5 EL Johannisbeer Gelee
400 g Johannisbeeren

Zubereitung

1. Für den Teig, alle Zutaten miteinander zu einer glatten, geschmeidigen Masse kneten. In Folie gewickelt oder besser in eine Luftdichten Frischahltedose, für 30 Minuten in den Kühlschrank. Von dem Teig gut zwei-drei Esslöffel abnehmen und beiseite stellen. Den restlichen Teig, auf etwas Mehl rund ausrollen und in eine Tarteform setzen. Den Rand und den Boden gleichmäßig einpassen. Restlichen Teig abschneiden. Ringsherum mit einer Gabel einpieksen. Das Johannisbeer Gelle auf dem Boden verstreichen.

Den Backofen auf 180 Grad, Ober- Unterhitze vorheizen.

2. Die Johannisbeeren mit Hilfe einer Gabel von den Stielchen herunterschieben. In Wasser gründlich säubern.

3. Für die Füllung alle Zutaten (bis auf die Beeren) zu einer glatten Käsemasse rühren. In die Form, auf den Teig gießen. Die Beeren darauf geben und etwas herunterdrücken.
Den zurückbehaltenen Teig mit dem restlichen Mehl zu einem krümeligen Streuselteig kneten. Die Streusel auf die Beeren streuen.

Für 50 -55 Minuten backen.

Yummy! Und war mag, serviert die Tarte mit Vanille-Sahne.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.