Die perfekte Erfrischung bei diesen Sommertemperaturen ist ganz eindeutig Eistee.
Da aber leider die meisten fertig Angebotenen Produkte mehr Zucker als Erfrischung enthalten.
Und dazu in den meisten Fällen Schwarztee als Grundlage dient ( dieser ist oft bitter und für Kinder auch nicht so gut geeignet )  habe ich heute eine Rezept für einen Hausgemachte Eistee für Euch.

Kennt Ihr das?
Ich vergesse oft den Tag über zu trinken, weil ich so viel auf meiner to do Liste abzuarbeiten habe, und einfach so in meinem trott bin.
Am Abend dann merke ich das mir förmlich die Zunge vor Durst am Gaumen festklebt.

Wenn ich aber etwas zu trinken habe, was so richtig lecker ist, und nicht das 0/8/15 Getränk was normalerweise zu Hause steht, gehe ich eindeutig öfter an den Glas Krug um mir nachzuschenken.

Eigentlich auch ganz logisch nachzuvollziehen.
Wenn ein besonderer Leckerbissen in der Küche steht, ertappt man sich doch auch ein um das andere mal mehr dabei beim naschen.

Da ich aber auch ganz und gar nicht die vollgezuckerten Getränke mag, die viel zu süß sind und ehrlich, davon bekomme ich noch mehr durst
Habe ich begonnen Eistee Kreationen auszuprobieren.
Dafür ist es ein absolutes muss, gute Tees zu verwenden.

Die vielen verlockenden Teesorten, die Ihr fertig abgefüllt in Beuteln in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen in jedem Supermarkt findet, schaffen es auch nicht mal ansatzweise, einen so intensiven und natürlichen Geschmack zu entfalten wie lose Tee Sorten aus Tee Lädchen oder online Shops.
Da lont es sich, gerade für Eistee, da diese oft mit weitern Fruchsäften, Sprudel o.ä. aufgegossen wird, auf diese guten, und meist auch aus BIO Qualität zurück zu greifen.
So bekommt Ihr garantiert den vollen Fruchtigen Teegenuss.

Vor ca. 2 Wochen hatte ich Überraschungs Post in meinem Briefkasten.
Ein kleines Probierdöschen Bayamo BIO-Früchtetee von La Mousson, in der Geschmacksrichtung Mango & Orange, hatte ich gewonnen und gar nicht mitbekommen.
Gesten dann, habe ich gleich in der Früh einen dreiviertel Liter von diesem fruchtig duftenden Tee gekocht, Zucker da zugegeben, und in den Kühlschrank gestellt.
Nachmittags kamen viele aufgeschnittene frische Zitrusfrüchte ( natürlich BIO Qualität ) da zu.
Mit vorgekühltem Tonic Water auffüllen, ordentlich viele Eiswürfel hinein getan .. Mensch, so was von mega lecker und Erfrischend.
So vergesse ich garantiert nicht zu trinken.

Für einen Liter Eistee braucht Ihr 

750 ml Wasser
4 EL Tee, hier Bayamo von La Mousson
4-5 EL Zucker
250 ml Tonic Water
Zitronen und Orange in BIO Qualität ( wegen des Gift in den Schalen sitzt )
Eiswürfel
frische Minze
wer es wie ich Sauer mag, kann noch einige Spritzer pink Grapefruit Sirup in sein Glas geben.

1. Den Tee in einen Beutel geben und mit kochendem Wasser übergießen. 10 Minuten ziehen lassen.
Den Beutel ausdrücken, damit alles an Geschmack in den Eistee fleißt.
Abkühlen lassen und dann mind. 3 Stunden im Kühlschrank kalt werden lassen.

2. Je eine Zitrone und Orange ( wer mag eine halbe Grapefruit ) aufschneiden und in einen Krug geben.
Mit Tonic Water aufgießen und Eiswürfel dazugeben.
Etwas frische Minze als Deko.

Nun kann sich abgekühlt & erfrischt werden.
Wem es zu wenig süß ist, der kann selbstverständlich den Zuckergehalt erhöhen.

In die Gläser habe ich dann noch einen kleinen Spritzer pink Grapefruit Sirup gegeben ( Sauer macht lustig ).
Dieser kann, muss aber nicht unbedingt zusätzlich sein.

Nun habe ich Lust auf noch mehr Eistee Idee und werde weiter ausprobieren was sich erfrischend und lecker kombinieren lässt.
Ihr werdet bald wieder von mir lesen

Eure Stephie

7 Kommentare
  1. Clara OnLine sagte:

    Klasse, den Tee habe ich auch zu Hause und wollte in den nächsten Tagen mal mit Eistee-Ideen herumprobieren! Deine Version mit Tonic Water, Zitrus und Minze klingt köstlich!
    Ganz liebe Grüße
    Clara

    Antworten

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.