Auf die Idee zu diesem leckeren süßen Gericht bin ich gekommen, weil wir unseren Urlaub immer in Bayern und Österreich verbracht haben.
Dort sind Germknödel auf beinahe jeder Speisekarte zu finden.
Die meist mit Zwetschgenmus gefüllten Hefeklösse werden mit geschmolzener Butter oder Vanille  Sauce und einer Mohn-Zuckermischung serviert.
 

Großartig und sehr sättigend.

Weil wir sie so sehr mögen, aber oft spontan Lust darauf bekommen, und Hefeteig ja bekanntlich seine Zeit benötigt, habe ich an diesem schnelleren und genauso leckeren Rezept getüftelt.
Wichtig für den perfekten Genuss, sind dabei Nudeln, die dick sind, und gut Sauce aufnehmen kann.
Da habe ich für uns Spätzle entdeckt.
Die gut und recht schnell selber gemacht sind.
Aber eben, wegen dem schnellen Lecker Genuss, auch als Fertigware noch bequemer auf dem Tisch stehen.
Da aber auch hier in der Qualität gewisse Unterschiede zu verzeichnen sind, kommen bei mir nur Birkel Schwäbische Spätzle als Germknödel Ersatz auf den Teller.
Diese haben sich, als für uns, beste Wahl bestätigt.

Zutatenliste 
für 2 Portionen


250 g Spätzle ( trocken )
1 Liter Vollmilch
1/2 Vanille Schote
3 EL Zucker

Vanille Sauce:
Milch auffangen
1/2 Vanilleschote
200 ml Sahne
2 TL Speisestärke
5 EL gem. Mohn
20 g Puderzucker


1 Glas Zwetschgenkompott:
letzten Herbst auf Vorrat eingekocht, aus:
1 kg Zwetchgen
170 ml Wasser
1, 5 TL Gewürzmischung für Zwetschgenkompott
( 4 TL Zimt, 1 TL gem. Nelke, 1/4 TL gem. Piment, 1/4 TL gem. Anis, 1/4 TL Muskatblüte, 1 TL Orangenschalenaroma)
Alternativ ein Glas aus dem Supermarkt und dieses mit Gewürzen aufpimpen.

Zubereitung
1. Die Milch zum kochen bringen. Die halbe Vanilleschote und den Zucker dazu geben.
Die Spätzle einrühren und bei mittlerer Hitze bissfest garen.
2. Die Spätzle abgießen, dabei die Milch auffangen.
Etwas Milch mit zurück in den Topf geben und die Spätzle abdecken und so warm halten.
Die mitgekochte Vanilleschote entfernen.
Milch mit 170 ml Sahne in einen kleinen Topf geben.
Die zweite halbe Vanilleschote mit einem Messerücken auskratzen und zu der Milch geben.
Zusammen aufkochen lassen.
In der Zwischenzeit die Speisestärke mit der restlichen Sahne glatt rühren und in die köchelnde Flüssigkeit einrühren.
Vom Herd nehmen.
3. Den gemahlenen Mohn mit gesiebtem Puderzucker mischen.
4. Die Nudeln auf Tellern verteilen.
Mit Vanillesauce übergießen.
Etwas Mohn-Zuckermischung darauf streuen und das Kompott dazu servieren.

Spätzle sind so herrlich vielseitig einsetzbar.
Daher findet gerade auch die große #SpätzleParade von Birkel statt.
Zeigt Eure Spätzle Idee, Euer Lieblings Rezept.

So einfach nehmt Ihr teil:

1. Kreiert ein Rezept und macht ein Bild davon.

2. Meldet Euch auf COOKIN an und profitiert zusätzlich von weiteren interessanten Funktionnen.


3. Ladet Eure Rezepte Idee bis zum 27.04.2015 hoch und notiert Zutaten und das Rezept.

Viel Glück und viel Spaß

Eure Stephie

Milchkännchen ‘Tera Pack’ aus Glas
Art Château
8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.