Ofen Kürbis im Knuspermantel

Nach den üppigen Feiertagen darf es ein bisschen gesünder und leichter werden. Und nach dem wir so viele Stunden in der Küche verbracht haben, soll es jetzt mal so ganz einfach in der Küchen zugehen. Ein Abendessen was sich praktisch von ganz alleine kocht ist doch mal was feines oder? Ofen Gerichte sind da ja wirklich perfekt für. Oft wird bei einem Ofengericht, an etwas mit Käse überbackenem, Auflauf ähnlichem gedacht. Aber das ist schon lange überholt. Im Ofen kann an ganz wunderbar garen. Ohne viel Fett, und vor allem ohne die gesamte Zeit am Herd stehen zu müssen. Für mein Gericht heute kommen in Spalten geschnittener Kürbis und kleinen Kartoffeln auf ein Blech.  Ofen Kürbis im Knuspermantel Da die Garzeit identisch ist sind beide Komponenten Zeitgleich fertig was optimalerweise ja auch Sinn macht. Die Spieße sind in nicht einmal 5 Minuten in der Pfannen gegrillt und schon habt ihr im nun ein tolles Gericht auf dem Tisch. Wer seine Zeit in der Küche noch perfekter einteilen möchte, der kann in den 20 Minuten nachdem das Backblech in den Ofen geschoben wurde, bis die Spieße gebraten werden müssen, die Arbeitsfläche aufgeräumt und den Abwasch erledigt haben. So ist die meiste Arbeit erledigt und man kann sich viel besser entspannen.Ofen Kürbis im Knuspermantel

Ich bin kein wirklich großer Kürbis Fan. Zumindest was die Herzhaften Gerichte angeht. Aber ich kann und möchte nicht ausschließlich Zutaten verwenden und Euch hier vorstellen die ich selbst mag, denn dann wird es hier auf dem Blog wirklich ganz schön dünn, denn ich bin zugegebener Maßen eine echte mäkel Tante, lach. Ich probiere natürlich alles, sonst könnte ich Euch die Rezepte ja auch nicht anpassen und veröffentlichen. Dennoch wage ich mich an Kombinationen und Zutaten die im normalen Alltag und Leben bei mir niemals in die Küche kommen würden.  Und das macht es für mich interessant. Vor allem dann, wenn ich dann von Freunden oder Nachbarn denen dann diese Gerichte zukommen, so wunderbare positive Resonanzen kommen. Dann weiß ich das es gut war und ich mich auf meine Intuition verlassen kann.Ofen Kürbis im Knuspermantel

Zutatenliste

2 Portionen

1 mittelgroßer Hokkaido Kürbis
1 Knoblauchzehe
30 g Panko Brösel (Asia Abteilung)
2 EL geriebener Parmesan
2 Stiele Petersilie
Salz & Pfeffer aus der Mühle
3 EL Oliven Öl
300 g kleine Kartoffeln zB. Drillinge
Meersalz

2 Putenbrustfilets
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Hähnchen Gewürzmischung zB.
etwas Öl zum braten

Ziegenfrischkäse
gehackte PetersilieOfen Kürbis im KnuspermantelOfen Kürbis im Knuspermantel

Zubereitung

1. Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Den Kürbis halbieren. Strunk entfernen und die Kerne mit einem Löffel entfernen. Abwaschen und in Spalten scheiden. Die Kartoffeln ebenfalls abwaschen und jede Kartoffel mit einer Gabel zweimal tief einpiecken, so garen sie schneller.

2. Die Petersilie hacken. Den Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken. Zusammen mit dem Panko, der Petersilie und dem Parmesan mischen. Ein Backblech mit Oliven Öl einfetten und den Kürbis darauf legen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brösel-Mischung darauf streuen. Die Kartoffeln daneben legen und mit etwas Meersalz bestreuen. Das Blech für 30-35 Minuten in den Backofen schieben. Den Kürbis nach etwa 20 Minuten mit Alufolie abdecken.

3. Das Putenfleisch in 4 cm breite Streifen schneiden, würzen und auf Spießen ziehen. In einer Grillpfanne von beiden Seiten ca. 3 Minuten braten. Mit Frischkäse und gehackter Petersilie servieren.Ofen Kürbis im Knuspermantel

Einfach und schnell, aber verdammt lecker und leicht ist dieses Gericht ein perfektes Feierabend Rezept.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.