Lemoncurd-Ricotta Eis

Eis geht doch immer oder? Am liebsten schön cremig. Noch besser wenn es genau das Eis ist, was man am allerliebsten mag. Dieses gibt es so meist ja nicht von der Stange! Also selber machen?! Denn hier kann man sich ganz entfalten und kreativ experimentieren. Wenn DU jetzt denkst och nöö, ich habe ja keine Eismaschine und kann daher mein Eis nicht selber machen, dann bitte nicht weg klicken!Lemoncurd-Ricotta Eis Denn mit no churn geht das alles auch ganz ohne teure Maschine. Denn was ist besser als  sein eigenes Eis zaubern? Weil leider die Eissorten die es im Supermarkt gibt, zwar schon recht vielfältig sind aber 1. wie ich finde papp süß sind und 2. echt teuer und als 3. und fast wichtigsten Punkt wie ich finde, sind die etwas günstigeren Sorten so mit Stickstoff aufgeplustert das mich da echt die Wut packt. Das merkt man zB daran das sie extrem schnell schmelzen und in sich zusammenfallen.
Daher ist wie ich finde die No churn Eis Variante ein der besten Ideen die es gibt! Ich habe bereits in den letzten Jahren einige Rezepte auf dem Blog vorgestellt. Wie das einfache Sahne-Himbeer-Eis oder das Blueberry-Chesecake Eis.

Selbstgemachtes Eis ohne Eismaschine ist normalerweise voll mit doofen Eiskristallen. Ist viel zu fest und muss bis es durchgefroren ist am besten ständig mit der Gabel durchgerührt werden um eben genau diese Eiskristallbildung zu unterdrücken ( was wenn wir mal ehrlich sind eine echt nervige Sache ist, die auch nicht wirklich funktioniert)! Der no churn Eiszauber ist das durch die gezuckerte Kondensmilch un der Sahne das Eis praktisch Eiskristall frei bleibt und verdammt kremig ist. Wieso? Keine Ahnung, aber es klappt! Ja, wer nun auf Kalorien achtet, der sollte denn vielleicht doch schleunigst weiter klicken, denn von den kleinen fiesen Tierchen leben verdammt viele in diesem Eis! Aber hey, man kann nun mal auch nicht beides haben. Geschmack und low Kalorien funktioniert ehr selten!

Lemoncurd-Ricotta Eis Lemoncurd-Ricotta Eis

Zutatenlist

für ca. einen Liter Eiscreme

Eismasse:
400 ml Konditor Sahne ( im Kühlregal)
250 g Ricotta
50 g geschmolzene Butter
1 große Dose gezuckerte Kondensmilch
100 g Lemoncurd aus dem Glas

Shortbread Streusel:
100 g Mehl
50 g Zucker
65 g kalte Butter, in Würfeln
1/2 TL Vanille

Lemoncurd-Ricotta Eis Lemoncurd-Ricotta Eis

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Alle Zutaten für die Streusel zusammen in eine Schüssel geben und schnell zu einem krümeligen Teig kneten. Auf einem Backbelch mit Backpapier zu Streuseln verarbeitet und etwa 10 Minuten backen. Abkühlen lassen.

2. Eine Gefrier-geeignete Schale/Schüssel/Gefäß bereitstellen. Die Sahne in einer großen Rührschüssel steif schlagen. Den Ricotta dazugeben und glatt rühren. Die Kondensmilch und die abgekühlte, geschmolzene Butter unterrühren. Die Streusel, bis auf einige für die Deko stäter, unterheben. Die Hälfte der Eismasse in den Behälter geben und mit der Hälfte des Curds marmorieren. Den Rest der Eismasse darauf geben und wieder mit dem restlichen Lemoncurd marmorieren. Mit den zurückbehaltenden Streuseln dekorieren und mind. 8 Stunden durchfrieren lassen.Lemoncurd-Ricotta Eis

Das Eis ist toll!
Natürlich ist es kein vergleich zu Eis aus der Eismaschinen. Oder gekauftem aufgeplustertem. Aber es ist cremig und lecker und jeder kann das aus seinem Eis zaubern wonach ihm der Sinn und Geschmack steht!

Eure Stephie

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.