Absolute Kindheitserinnerungen und pures Soulfood, das ist für mich Milchreis mit Mandarinen. Früher gab es noch lange nicht diese Auswahl an Süßkram und Snacks die  heute immer und überall zur Verfügung stehen.
Da haben wir als Kinder den Sonntagskuchen praktisch herbeigefiebert. Und wenn es zum Dessert oder auch im Sommer als kühles Mittagessen einmal Milchreis gab, war das ein echtes Fest! Meine Mutter hat ihn meist mit Kirschen aus dem Glas oder Mandarinen aus der Dose zubereitet. Hin und wieder auch pur mit Zimt und Zucker. Da ich aber schon damals ein echter Zimtoholiker war, und ich somit umengen an Zi-Zu auf meine Portion gestreut habe, wurde diese Variante dann gestrichen, lach.Ich habe mich dann auf die Mandarinen Variante eingeschossen und liebe seitdem Dosen Mandarinen zum Dessert oder im Kuchen.
Ja klar, heute weiß ich das man lieber frische Früchte verwenden sollte, und hey ich habe es auch versucht. Aber mal ganz ehrlich: Keine frische Mandarine der Welt kann mir meinen Lieblings Geschmack auf die Zunge zaubern!

Der Kuchen ist so simpel und einfach und so schnell zubereitet, das ich ihn manchmal nur für mich zubereite (allerdings dann nur die halbe Portion) um ihn dann einige Tage lang zu schlemmen.

Zutatenliste

Mürbeteig
50 Butter
100 g Zucker
150 g Weizenmehl
1 Eigelb
Prise Salz
1/2 TL Vanille Extrakt

Füllung
800 ml Milch
300 ml Sahne
250 g Milchreis
1 TL Vanille Extrakt
Prise Salz

350 g Frischkäse
170 g Zucker
1 TL Orangenschalenabrieb
4 Blatt Gelatine

Obendrauf
200 ml Sahne
1 EL Sanapart
2 Dosen Mandarinen
1 Tütchen klarer Tortenguss
10 g gehackte Pistazien

Zubereitung

1. Für den Boden aus den Zutaten einen glatten Mürbeteig herstellen. In Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten in den Kühlschrank. Eine flache Auflauf/Pie Form leicht ausbuttern. Den Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Den Teig auf etwas Mehl 0,5 cm dick ausrollen, auf das Rollholz wickeln und über der Form ausrollen. Den Rand ringsherum bis auf 3 cm mit einer Haushaltsschere abschneiden und unter den Teig klappen und mit Hilfe der Finger zu einem Wellenrand formen (seht euch hierzu das Video ab Minute 4.47 bis 5.20 an). Nehmt ein Backpapier, knüllt es einmal zusammen und entfaltet es wieder. Legt es auf den Teig und füllt es mit Backlinsen oder getrockneten Hülsenfrüchten zum blindbacken. An in den Ofen für 18 Minuten. Nehmt das Backpapier und die Hülsenfrüchte herunter und backt den Boden weitere 6-8 Minuten gold-gelb. Zum auskühlen auf ein Kuchengitter stellen.

2. Die Milch mit der Sahne, Salz und Vanille zum kochen bringen. Den Milchreis dazugeben und unter rühren aufkochen lassen. Den Herd auf niedrige Leistung drehen und den Milchreis für ca. 20 bis 25 Minuten weich ziehen lassen. Dabei ab und an umrühren. Vom Herd nehmen, den Zucker unterheben und 15 Minuten abkühlen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Orangenabrieb, und Frischkäse unter den Milchreis heben. Die Gelatine ausdrücken und ebenfalls unterrühren bis sie sich komplett aufgelöst hat. Die Füllung auf den Boden geben und eine Stunde bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Danach für mind. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3. Die Sahne steif schlagen und mit Sanapart festigen. Die Mandarinen abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Die Sahne auf den Kuchen streichen, die Mandarinen obendrauf geben. Den Saft mit Tortenguss zubereiten (nach Packungsangabe) und etwas über die Mandarinen geben. Mit Pistazien bestreuen und fertig ist der beste Milchreiskuchen.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.