Eines der wohl beliebtesten Gerichte sind Spaghetti. Oder Pasta allgemein. Ich selbst kann sie immer und jeden Tag essen. Es gibt so viele Möglichkeiten sie zuzubereiten bzw sie zu servieren. Das es niemals Langweilig wird.
Von Pseudo Spaghetti, low Carb Gemüse Varianten halte ich persönlich absolut Garnichts. Denn sie sind einfach keine Nudeln! Basta. Dann lieber, eine gute Vollkorn Pasta wenn es etwas gesünder sein soll, aber aus Gemüse .. nop!
Kennt ihr die, vor allem bei Kindern beliebten, Spaghetti mit Fleischbällchen? Ein Gericht was absolutes Lieblings Essen Potenzial hat. Und was man auch hervorragend vorbereiten kann um es Gästen zu servieren. Und es eignet sich ebenso es in größeren Mengen zu kochen um es dann einzufrieren. So hat man immer etwas Soulfood parat.
Die Spaghetti und Fleischbällchen sind so simpel, was Zutaten und Zubereitung angeht, das es fast unverschämt einfach ist und dennoch eine so geniale Wirkung hat.

Ich habe mich heute bewusst für Geflügel entschieden, denn es ist ein wenig leichter und hat deutlich wenige Fett als Schweine- oder Rinderhackfleisch.
Mit ein paar kleinen Gewürz-Tricks, bekommt ihr die wohl Besten Fleischbällchen, die ihr jemals gegessen habt.

Zutatenliste

für 4-6 Personen

Fleischbällchen
800 g Puten- oder Geflügelhackfleisch
1 Knoblauchzehe
1 mittelgroße Zwiebel
1 EL Kräuter Senf
1/4 TL Cumin
1 voller TL Salz, 1/2 TL Pfeffer, 1 TL geräuchertes Paprika Pulver, 1/2  getr. Thymian (oder nach Geschmack)
100 g Panko oder Paniermehl

Sauce
3 Dosen gehackte Tomaten (400 g je Dose)
150 ml passierte Tomaten
2 EL Tomatenmark
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
1 EL brauner Zucker
1 TL geräuchertes Paprika Pulver, 1 TL Salz, 1/2 Pfeffer, je 1/2 TL getr. Thymian und Oregano, Basilikum, Prise Chili (oder nach Geschmack)

Außerdem
Parmesankäse
kleine Tomaten
750 g Spaghetti
frisches Basilikum

Zubereitung

1. Die Zwiebeln für die Sauce fein Würfeln. Den Knoblauch schälen und vierteln. In Olivenöl in einem Topf, bei mittlerer Hitze anschwitzen, bis der Knoblauch weich ist. Diesen mit einer Gabel zerdrücken. Die Gewürze dazugeben und kurz mit anbraten. Das Tomatenmark dazugeben. Mit den Tomaten und dem Tomaten Saft ablöschen und verrühren. Kurz aufkochen lassen.

2. Für die Fleischbällchen, die Zwiebel sehr fein Würfeln. Den Knoblauch pressen. Alle Zutaten gut miteinander vermischen. Zu ca. 14 gleichgroßen Portionen aufteilen -> einen Eisportionierer als Hilfe nehmen.
Mit leicht angefeuchteten Händen, Bällchen formen. Diese in einer Pfanne ringsherum knusprig anbraten.

3. Die hälfte der Tomaten Sauce in eine große Pfanne oder Auflaufform geben. Die Feischbällchen drauf setzen, kurz alles miteinander verrühren, restliche Sauce warm halten. Auf die Fleischbällchen etwas geriebenen Parmesan geben und mit Olivenöl beträufeln. Die kleinen Tomaten halbieren und zwischen die Bällchen setzen. Im Backofen bei 180 Grad, Ober- Unterhitze, 15-20 Minuten backen.

4. In der Zwischenzeit die Spaghetti in reichlich gesalzenem Wasser al dente kochen, Wasser abgießen. Die Spaghetti mit der übrigen Sauce verrühren. Mit Fleischbällchen servieren.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.