Ja, ich kann alle verstehen die gerade zuerst einmal die Nase rümpfen.
Rote Beete im Eis ? Nein, Danke ?!

Aber, ihr müsst es unbedingt ausprobieren.
Denn die Kombination aus der fruchtig, süßen Himbeere und dem leicht erdigen Geschmack der Beete, ist einfach Großartig.
Es erfrischt so wunderbar an heißen Tagen, das man nachdem man sich an diese Kombination heran getraut hat, gar nicht mehr darauf verzichten möchte.

Und wenn ich meinen Sohn, der doch sehr kritisch ist mit neuen Geschmacks Kombinationen, zu einem zweite Eis Pop überreden kann, dann muss es einfach schmecken.
Die Farbe spricht jedenfalls schon mal für sich.
Und weil hierbei mal ganz und gar nichts von diesen tollen pink-roten Paletas auf dem Bild ablenken soll, habe ich diese einmal ganz ohne Schnick-Schnack fotografiert.

Zutatenliste

Für 4 Paletas a’ ca 100 ml


240 ml 100 % Himbeer Saft
160 ml Rote Beete Saft
1 EL Honig

Die Säfte miteinander verrühren und den Honig darin auflösen.
In die Eisförmchen füllen, und für 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen.
Dann die Holzstäbchen einstecken und am besten über Nacht, aber mind. für 4 Stunden gefrieren lassen.

Danach vorsichtig aus der Form lösen und sich Erfrischen lassen.

Das ist das perfekte Eis am Stil für besonderes heiße Tag.
Und glaubt mir, ihr braucht keine Angst zu haben, die Rote Beete dominiert nicht, sie schmiegt sich an die Himbeere und wird zu einer echten Traum Kombination.
Probiert es einfach einmal aus.

Blog-Event C - Zisch! Erfrisch mich! (Einsendeschluss 15. Juli 2014)

Wer Lust hat, weitere tolle, erfrischende Rezept Ideen zu bekommen, der schaut am besten einmal bei Zorra auf dem Blog 1 x umrühren bitte aka Kochtopf vorbei, wo Simone von S-Küche dieses Event ausrichtet.

16 Kommentare
  1. Claudia sagte:

    Liebe Stephie,
    ich mag Rote Beete sehr gern, aber auf die Idee, Eis daraus zu machen, wär ich nicht gekommen. Das klingt absolut super lecker!
    Danke für die tolle Idee!
    Ich wünsch Dir ein schönes und hoffentlich sommerliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    Antworten
  2. Simone/S-Kueche sagte:

    Liebe Stephie, ich habe bereits einen Himbeer-Rote Bete Smoothie sehr genossen und auch gebloggt und kann mir das Eis wunderbar vorstellen.
    Vielen Dank für den tollen Beitrag.
    Herzliche Grüße, Simone

    Antworten
  3. designbygutschi sagte:

    Hallo Stephanie … wie genial ist das denn …
    Das Rezept werde ich unbedingt ausprobieren … ich glaube das ist genau nach unserem Geschmack … Habe dir gerade noch eine Mail geschrieben … Kannst du dir schon denken warum?! … Grins …

    Herzliche Grüße
    Jutta

    Antworten

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.