Apfel Porridge mit Zimt und Ahornsirup, ist ein echtes Schlemmer Frühstück.
Wie schon bereits hier geschrieben, versuche ich den Wunsch von meinen veganen Lesern zu erfüllen und stelle ab und an nun auch einige Rezepte hier bei mir online, die ich  AUCH vegan angepasst habe.  
Vegan kann richtig toll und lecker sein. Für uns nicht Veganer klingen allerdings einige Zusammenstellungen und alternative Produkte doch recht abenteuerlich, und sind auch nicht für jedermann eine echte alternative.
 Aber das muss auch nicht sein! Denn vegan zu leben ist eine Einstellungs Sache und das finde ich persönlich, auch wenn ich wirklich keine Ambitionen dazu habe, sehr gut und unterstütze es so gut ich es kann. 
Daher gibt es bei mir auch nie reine vegane Rezepte, sondern immer dabei eine “normale” alternative.
Mein Porridge Rezept heute ist ein kleiner Apple Pie Bruder und für Fans von Apfelkuchen perfekt.
Denn es ist so fruchtig, zimtig und mit Ahornsirup abgerundet kalt und warm ein echter Genuss.
Warum ich Gersten Flocken anstelle von Hafer verwende, wurde ich schon einige male gefragt. 
Abgesehen davon, das Gerste spannend ist, eine alternative zu den herkömmlichen Haferflocken ist, lecker und nussig schmeckt und auch nicht ungesund ist, ist der Hauptgrund der das ich sie im Haus hatte, lach!
Natürlich könnt ihr auch Eure Lieblings Flocken wie gewohnt verwenden. aber wenn ihr mögt, probiert sie einfach mal aus. 
Gerste gibt es mittlerweile in vielen gut sortierten Supermärkten.
Zutatenliste
für 2 Portionen
160 g Gerstenflocken
200 ml Wasser
100-150 ml Sojamilch
150 ml Apfelsaft
1 TL Zimtpulver
 3 EL Ahornsirup
1 sehr voller EL Erdnussbutter
Apfelchips
Erdnusskrokant

Zubereitung

1. Die Gerstenflocken mit einem Zauberstab oder Multizerkleinerer etwas grob hacken. 
Wasser, Apfelsaft, Sojamilch, Ahornsirup, Zimtpulver in einen Topf geben, aufkochen lassen und die Gerste dazu geben. 
Die Hitze ganz niedrig drehen und die Gerste ca. 10 Minuten weich kochen ( je nachdem wie ihr eure Flocken mögt auch weniger der länger ).
2. Wenn ihr es lieber cremiger mögt, könnt ihr nach Bedarf immer etwas Sojamilch nachgießen. Denn die Gerste quellt nach und zieht einiges an Flüssigkeit. 

Den Porridge warm oder kalt genießen.
Mit einigen Apfelchips und Erdnusskrokant aufpimpen 
0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.