Käsekuchen Eis .. yeahh. Eine der besten Ideen überhaupt für alle die, die wie ich auf Käsekuchen stehen. Cremige Frischkäse-Sahne Creme mit Erdbeer Püree und Butterkeks Bröseln, wie ein echter no Bake Cheesecake halt. Das ganze ist super easy und in gerade mal ein paar Minuten zusammen gerührte und in Eisbehälter Förmchen gefüllt. Einzig die Wartezeit bis aus der Masse ein leckeres Eis wird dauert lang.
Aber wen man den ersten bissen genommen hat, ist das Warten vergessen und verziehen!

Die Zutatenliste ist kurz und übersichtlich und bei vielen sicherlich ohnehin ständig im Kühlschrank vorhanden. Hach, ich liebe Erdbeeren und bin froh das ich sie nach drei Jahren Abstinenz, weil mein Körper meinte er müsse auf sie mit einer Unverträglichkeit reagieren, endlich wieder genießen kann.

Zutatenliste

je nach Eis Förmchen und Größe (meine Form)

150 g Frischkäse, Doppelrahm
200 ml Sahne
30 g Puderzucker

200 g frische Erdbeeren
1/2 Paket Geliere fix für Aufstrich ohne kochen

2-3 Butterkekse

Zubereitung

1. Die Erdbeeren verlesen, waschen, das Grün entfernen, vierteln und mit dem Gelierzucker nach Packungsangaben zubereiten. Beiseite stellen

2. Die Sahne mit dem Zucker stief schlagen. Den Frischkäse dazugeben und zu einer glatten Creme rühren.

3. Mit Teelöffeln abwechselnd in die Eisbehälter geben dabei je nach Geschmack sauber schichten oder wie ich marmorieren. Zum Schluss ein Holz-Eisstäbchen in die Masse schieben und den Boden mit klein zerbröselten Kekskrümeln bedecken. Mindestens 6 Stunden, besser über Nacht im Tiefkühlfach/Schrank durchfrieren lassen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.