Also, Muttertag ist natürlich eine schöne Sache. Aber ich finde das es viel schöner ist, wenn man etwas selbst hergestelltes bekommt. Das muss gar nicht an einem bestimmten Tag sein. Darüber freut sich jede Mama immer!
Ich fand es als Kind immer befremdlich wenn meine Freude von ihrem Taschengeld, oder von Papa etwas bekommendes, unter Druck durch die Geschäfte liefe um irgendetwas zu kaufen.Meine Mutter früher mit mir und ich heute mit meinem Sohn, halten es so, das es wenn etwas an Muttertag geschenkt werden möchte, dann etwas was selbstgemacht wurde. Ganz egal ob es ein Bild auf einem „Post it“ ist oder ein Strauß vom Selbstpflück Feld. Natürlich etwas gebackenes oder einfach nur eine Tüte Brötchen vom Bäcker zum Frühstück.
Meine Mom bekommt einen Kuchen. Davon haben wir am Ende alle etwas.

Zutatenliste

Kastenform 25 cm

Teig
300 g Weizenmehl
2,5 TL Backpulver
1 TL Natron
140 g Zucker
3 Eier (M)
200 g weiche Butter oder Margarine
150 ml Milch
200 g Heidelbeeren

Cheesecake
200 g Frischkäse, Doppelrahm
70 g Zucker
1 Ei (M)
20 g Speisestärke
1 EL Zitronenschalen Abrieb
Saft einer Zitrone

Buttercreme Blumen
250 g Butter, Zimmertemperatur
250 g Puderzucker
50 ml flüssige Sahne    Natürliches Aroma zB. Mango oder Limette

verschiedene Lebensmittel Gel-Farben

Zubereitung

1. Für den Kuchen eine Kastenkuchen Form mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 190 Grad, Ober-Unterhitze vorheizen.
Die Eier mit dem Zucker dick-schaumig rühren. Die Butter dazu geben und gut verrühren. Mehl mit Backpulver und Natron mischen. Die Mehl-Mischung zusammen mit der Milch dazugeben und kurz zu einem glatten Teig rühren.

2. Für die Cheesecake Füllung alle Zutaten miteinander glattrühren.

3. In die Form gut die Hälfte des Teig geben und verstreichen. Die Hälfte der Blaubeeren darauf legen. Eine Mulde in die Mitte streichen und dorthinein die Frischkäse-Masse geben. Den restlichen Teig darüber geben und die restlichen Heidelbeeren.
Für ca. 60-70 Minuten (Stäbchenprobe) backen. In der Form 3 Stunden abkühlen lassen und erst dann, wenn der Kuchen Festigkeit bekommen hat, aus der Form heben und komplett auskühlen lassen.

4. Die Butter mit den Schneebesen des Handmixers oder der Küchenmaschine 5 Minuten weiß aufschlagen. Dabei immer wieder die Seiten der Schüssel glatt streichen. Den Puderzucker dazugeben und 2-3 Minuten weiter rühren bis die Creme geschmeidig ist. Nun das Aroma und die Sahne dazu geben und eine Minute weiter rühren.
Die Buttercreme in verschiedenen Schalen verteilen, einfärben und in, mit Spritztüllen versehene Spritzbeutel geben. Auf den Kuchen einfache Blumen spritzen.

Für die gelben Rosen habe ich die Wilton 2 D Tülle verwendet. Dafür wird der Spritzbeutel senkrecht gehalten und von innen nach außen erst einen Tuff und dann nahtlos 1,5 Umdrehungen gespritzt. Für die orangenen Blüten die 2 C Tülle von Wilton. Ebenfalls senkrecht halten und von innen nach außen eine dreiviertel Drehungen. Die lila und gelben kleinen Blümchen werden mit einer kleinen offene Sterntülle ca. 7 mm senkrecht getupft. Mit der kleinen  Blatt-Tülle in den einen und anderen Zwischenraum Blätter setzen.

Wer mag kann mit bunter Schokolade Herzen malen.

 

 


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.