Jetzt mal Butter bei Fische. Linzer Plätzchen sind doch der absolute Star am Plätzchen Himmel, oder ?
Okay einer der Stars. Denn gerade die Klassiker werden jedes Jahr aufs neue genre gebacken, und gehören mittlerweile zur Adventszeit wie der Adventskranz. Und da ja meist niemand nur eine Sorte Kekse backt, gehören Linzer lecker gefüllt mir Marmelade zwischen zwei knusprig dünnen Mürbeteig Plätzchen, eindeutig zu den Top 10 der beliebtesten Kekse.Welche Marmelade als Füllung verwendet wird entscheidet der persönliche Geschmack. Am liebsten mag ich rote Früchte wie Himbeere- Erdbeer- oder Johannisbeermarmelade.
Wer es mal ganz wild und neu versuchen möchte, der kann meine Pekannuss-Ahornsirup-Buttercreme Linzer vom letzten Jahr ausprobieren. Auf jeden Fall sind sie verdammt lecker. Wenn auch etwas ganz anderes als die typischen die ich heute für Euch habe.

Zutatenliste 

für ca. 25-30 Stück ∅ 6 cm

250 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Ei (M)
1 gestr. TL Backpulver
400 g Weizenmehl
1/2 TL Vanille Paste

1 Glas rote Marmelade zB. Erdbeere
Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf Umluft 170 Grad vorheizen.

1. Aus den Zutaten einen glatten Teig kneten. Diesen in zwei Stücke teilen. Den einen in Folie gewickelt an die Seite legen, den anderen auf reichlich Mehl ca 0,5 mm dick ausrollen-

2. Mit einem runden Keksaustecher von etwa 6 cm Durchmesser, Kekse ausstechen. Die eine Hälfte der Kekse auf das Backblech setzen, aus der anderen mit einem kleinern Ausstecher Herzen, Sterne o.ä. ausstechen. Die Motiv Kekse ebenfalls auf das Blech setzen- Von dem übrigen Teig das überschüssige Mehl entfernen und wieder zu einer Teigkugel kneten. Und erneut ausrollen und ausstechen. So mit dem gesamten teig verfahren.
TIPP: Wenn der Teig durch das Mehl etwas zu trocken geworden sein sollte, einfach einen Klecks weiche Butter dazugeben und glatt kneten.
Die Kekse im Ofen ca. 7-9 Minuten backen, bis sie leicht Farbe benommen. Auf dem Blech ein paar Minuten abkühlen lassen bevor ihr sie vorsichtig mit einer Palette auf ein Kuchengitter setzt zum auskühlen.

3. Die Motiv Kekse auf ein Backpapier setzen und mit Puderzucker bestäuben.

4. Rote Marmelade, ich empfehle Sorten zu verwenden die keine Kerne und oder Stücke haben. Oder die Marmelade Zuhause durch ein Sieb zu streichen, bevor ihr die Kekse damit füllt. Auf den geschlossenen Keks einen Teelöffel Marmelade mittig geben und leicht eben verstreichen. Einen Keks mit Motiv bündig darauf setzen und leicht aneinander drücken.Linzer Plätzchen

In der Keksdose aufbewahren

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.