Ich liebe Hefe-Streusel Taler vom Bäcker. Wenn sie noch mit Käse oder Pudding Füllung sind, schwebe ich im Kuchen Himmel. Aber leider führt mein Bäcker sie nicht allzu oft.  Warum also nicht einfach selber backen?
Erstens kann man sie dann schlemmen wenn einem danach ist, und zweitens kann man sie beliebig aufpimpen. Das sind deutlich Vorteile. Und außerdem schmeckt selbstgemacht doch noch am besten.

Ich habe nach einigem ausprobieren ein für mich ziemlich geniales, ober flauschig, fluffiges Hefe Rezept getüftelt. Es ist perfekt und so easy.

Zutatenliste

Hefeteig für 10 Stück 
400 g Mehl
85 g weiche Butter
1 TL Vanille Extrakt
4 Eigelbe, Zimmertemperatur
2 TL trocken Hefe
230 ml Handwarme Milch
Priese Salz
40 g Schmand

Füllung
350 g Frischkäse, ausgedrückt
80 g Zucker
1/2 TL Vanille Extrakt
1/2 Glas Lieblingsmarmelade

Streusel
60 g Butter, kalt
40 g Zucker
110 g Mehl
Prise Zimt

1 Ei + 1 El Milch

Zubereitung

1. Für den Hefeteig die Hefe in der Handwarmen Milch mit einem EL Zucker verrühren und 5 Minuten stehen lassen.
Alle weiteren Zutaten in eine Rührschüssel geben. Handmixer oder Küchenmaschine mit Knethaken ausstatten.  Die Hefe-Milch dazugeben und alles für 5-7 Minuten kneten bis sich der Teig von der Rührschüssel löst und als Ball um den Knethaken liegt. Jetzt ist er perfekt. Sollte er noch zu klebrig sein, ein-zwei EL Mehl unterkneten.

Mit einem Geschirrtuch abgedeckt, an einem warmen, Zugluftfreien Ort (oder unter der Bettdecke) 90 Minuten gehen lassen.

2. Dann den Teig einmal kräftig durchkneten damit die Luft heraus gearbeitet wird. Den Teig in etwa 10 gleichgroße Teigstücke. Diese zu Kugeln drehen und mit Abstand auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit einem Geschirrtuch abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.

3. In der Zwischenzeit für die Füllung den Frischkäse in ein sauberes Geschirrtuch geben und die Enden kräftig zusammen drehen. Nun über der Spülen die Flüssigkeit aus dem Käse drücken. Dann alle Zutaten, bis auf die Marmelade, zu einer glatten Creme rühren.

4. Für die Streusel die Zutaten mit den Händen zu einem krümeligen Teig kneten und im Kühlschrank aufbewahren. Den Backofen auf 190 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

5. Die Kugeln auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch einmal mit etwas Druck Rollen und dann mit Hilfe eines Glas-oder Tassenboden eine Vertiefung in die Mitte drücken. Mit der Frischkäse Masse füllen. Und mit etwas Abstand auf ein Backblech mit Backpapier setzen.        -> Den Boden vom Glas vorher in etwas Mehl tauchen, so klebt der Teig nicht fest. Am besten direkt, nach und nach, mit der Frischkäse Masse füllen. 

6. In den Frischkäse eine kleine Vertiefung machen und diese mit einen vollen Teelöffel Marmelade füllen. Den Rand mit verquirltem Ei bestreichen. Die kalten Streusel verteilen und für ca. 20 Minuten in den Ofen. Wenn der Rand und die Streusel knusprig goldgelb sind, herausnehmen und das zweite Blech backen.

 


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.