Wer von Euch findet auch das geschmolzener Käse einfach alle, oder fast alle, Gerichte noch viel besser macht?
Dann ist dieser Post und natürlich das Rezept hier und heute genau das Richtige für Dich!
Als ich die Anfrage in meinem Postfach hatte, ob ich Lust hätte mit Finello Käse ein käsiges Rezept zu kreieren, schwirrten mir direkt einige fabelhafte Ideen dazu durch den Kopf. #aberbittemitkäse ist das Motto. Das kann ich! Und mal so unter uns, das ist absolut auch unser Motto hier zuhause. Denn wir lieben Käse und überbacken alles was geht mit Käse oder mischen ihn unter.
Für mich war bei der Rezept Erstellung wichtig, dass mein Rezept cool, unkompliziert, und vor allem extrem lecker sein muss. Und es sollte nicht unbedingt Pizza, Auflauf oder Sandwich sein, auch wenn ganz klar ohne Käse, keines der Gerichte auch nur ansatzweise gut wäre! Das steht vollkommen außer Frage.Aber Finello Käse kann so viel mehr. Daher haben es letztlich zwei Rezepte final in die Versuchsküche bei mir geschafft und dabei herausgekommen sind: eine Käse-Kartoffel-Zucchini Focaccia (das Rezept dazu findet ihr auf meinem Instagram Account) und diese wirklich mehr wie großartigen Frühlingsrollen a la Philly Cheessteak. Wer diesen Klassiker aus den USA/Philadelphia nicht kennt, und sich natürlich nichts darunter vorstellen kann, dem erkläre ich kurz was denn so großartig daran ist:
Aus vier simplen, ganz einfachen und beinahe langweilig wirkenden Grundzutaten: Zwiebeln, grüne Paprika, hauchdünnes Rindersteak und ganz wichtig KÄSE!, wird normalerweise ein Sandwich belegt. Ja, es klingt wirklich total uninteressant, ist es aber nicht. Garantiert und versprochen. Wer einmal den Geschmack erlebt hat, wird wissen was ich meine.
Dazu gibt es knusper Knoblauch-Käse Fritten, nach denen ihr euch die Finger ablecken werdet.

Da es Finello in fünf verschiedenen Sorten gibt muss man sich nur noch für eine entscheiden. Und jede macht aus einem guten Gericht, ein noch viel besseres! Was an Finello so gut ist? Er schmilzt wunderbar und bietet für unterschiedliche Gerichte eine perfekt aufeinander abgestimmte Mischung. So gibt Finello jedem Gericht eine besondere Note.

Zutatenliste

13-15 Frühlingsrollen

Füllung
500 g kleine, weiße Zwiebeln
3 grüne Paprika
550 g Rinderhüftsteak
6 Knoblauchzehen
5 El Olivenöl
2 EL Butter
Salz & Pfeffer aus der Mühle
2 EL Worcester Sauce 1 El Sojasauce
1 EL Zitronensaft
3 Packung Finello Ofenkäse

Außerdem
Eckige Frühlingsrollen/Wan Tan Teig Blätter 15 x 15 cm (Tiefgekühlt im Asia Shop. Alternativ Filo/Yufka Teig)
4-5 EL Mehl + 5-7 EL Wasser
1,5 Liter Rapsöl zum backen

Knusper-Knoblauch-Käse-Frise
7 längliche, festkochende nicht zu große Kartoffeln
5 El Olivenöl
1 TL Salz und etwas Pfeffer
3 Knoblauchzehen
3 EL gehackte Petersilie
80 g Finello Ofenkäse

70 g Panko
40 g Butter
1/2 TL Meersalz

Dip
1 Becher, 200 g Creme Fraiche
Saft und Abrieb einer halben Limette
Priese Salz
Chiliflocken

Zubereitung

1. Die Zwiebeln schälen und und in feine, dünne Spalten schneiden. Die Paprika waschen, entkernen und 3 cm breite Stücke, dann in feine Streifen schneiden. Mit Olivenöl und 1/2 TL Salz, in einer beschichteten Pfanne, auf mittlere Hitze, 25-30 Minuten garen, dabei ab und zu umrühren. Den Knoblauch schälen und pressen. Nach 15 Minuten mit in die Pfanne geben. Die Zwiebeln sollen keine Röstaromen bekommen aber schön weich werden. Zum Schluss mit gemahlenem Pfeffer, Zitronensaft, Worcester- und Sojasauce würzen. Die Butter unterrühren.

2. Während die Zwiebel-Paprika Masse gart, das Fleisch in sehr dünne, feine Streifen schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in der Pfanne erhitzen und das Fleisch auf zwei Mal, kurz anbraten. Hitze auf niedrige Temperatur herunterstellen. In der Pfanne Fleisch, Zwiebel-Paprika Masse und Finello Ofenkäse miteinander verrühren bis der Käse geschmolzen ist. Von der Platte nehmen und abkühlen lassen.

3. Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Kartoffeln waschen und in viertel Spalten schneiden. Sollten eure Kartoffeln zu dick sein, könnt ihr sie auch sechsteln oder achteln. In einer Schüssel 3 EL Öl mit Salz und Pfeffer mischen und die Kartoffel darin einmal gut wenden, dass alle mit Öl bedeckt sind. Mit Abstand zueinander, auf ein Backblech mit Backpapier legen und 25 Minuten backen.
Für den Dip alle Zutaten miteinander glattrühren.

4. Die aufgetauten Teigplatten unter einem leicht feuchtem Geschirrtuch bereit legen. Mehl mit Wasser glattrühren und mit einem Pinsel bereit stellen. Knoblauch schälen und pressen. Petersilie mit Knobi und 2 EL Öl vermengen. Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und das Panko dazugeben und gut verrühren so das alle Brösel mit Butter getränkt sind. Auf mittlerer Hitze, unter Rühren, anrösten. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit etwas Meersalz mischen.

5.Von den Teigplatten immer zwei auf einmal ablösen
 ->Ich nehme sie doppelt, damit kein Käse aus Versehen aus der Rolle läuft <-
– Als Raute vor dich auf die Arbeitsplatte legen.
– Mit einem kleinen Pinsel oder mit dem Finger, etwas Mehl-Kleber, dünn auf den gesamte äußere Rand auftragen.
– Einen gut gefüllten Esslöffel Philly Cheessteak Füllung mittig, leicht nach unten versetzt (siehe Bild) geben. Ein paar Zusätzliche Käse-Streifen dürfen immer dazu ;)
– Die Seiten der Füllung event. begradigen.
– Die untere Teig-Ecke, die direkt zu dir schaut, etwas straff gezogen über die Füllung klappen.
– Rechts und links neben der Füllung, ein wenig Kleber auftragen und die äußeren Ecken hin zur Mitte klappen.
->Die äußeren Kanten sollten gerade und vertikal verlaufen und an einen Briefumschlag erinnern.
->Alle geklebten und geklappten Teigstücke immer leicht festdrücken!!
– Die gerade eingeklappten Ränder wieder etwas einstreichen und nach obenhin fest (nicht straff!) aufrollen.
– Auf einem Tablett, unter einem leicht feuchtem Geschirrtuch sammeln bis die gesamte Füllung aufgebraucht ist.

6. Das Öl in einem tiefen Topf erhitzen.
-> Wenn an einem, in das Fett getauchtem Holzspieß, kleine Bläschen aufsteigen, ist es perfekt! Schaltet den Herd nicht höher oder niedriger als dreiviertel Leistung! Gebt, je nach Topf Größe, 2-3 Rollen in das Öl und lasst sie ca. 5 Minuten knusprig gelb-gold frittieren. Auf einem Gitter abtropfen lassen.

7. Das Backblech mit den Fritten herausnehmen und die Kartoffeln in die Schüssel von vorhin zurück geben. Das Knoblauch-Petersilien Öl darauf geben und vorsichtig vermischen. Mit Käse bestreuen und bei 200 Grad ca. 5-7 Minuten backen und vor dem Servieren mit knusper Panko-Bröseln bestreuen und separat Panko-Brösel dazureichen.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.