Wer auf Schokolade und Schokoladenkuchen steht, der wird Brownies lieben. Mehr Schokolade in einem Kuchen geht praktisch überhaupt nicht.
Dabei sind Brownies total simpel und einfach in der Zubereitung. Nicht einmal eine Küchenmaschine oder einen Handmixer braucht man dafür. Ich verwende lediglich eine Gabel zum mischen der Zutaten. Brownies sind super saftig und etwas zäh, denn sie werden nicht ganz durchgebacken.
Ich mag sie am liebsten am Tag an dem sie gebacken wurden. Aber wenn sie gut verpackt sind, schmecken sie auch noch ein paar Tage später noch super lecker.
Dieser ganz besondere Schokoladenkuchen ist auch ein perfektes Mitbringsel zu jedem Geburtstag, Gartenfest oder sonstiger Einladung.
Ich persönlich kennen niemanden, der ihn nicht mag.

Allerdings kann man, dadurch das er schon ganz schön mächtig ist, nur ein Stück essen. Dadurch reicht auch ein Blech meist für eine ganz Meute Schokohungriger Leckermäulchen aus.
Mit den süßen Mascarpone-Creme Spiegeleiern ist er perfekt für die Osterfeiertage. Bunt und Fröhlich. Ein Stückchen Frühling auf der Kaffeetafel.

Zutatenliste

Brownie
375 g Butter
270 g Zartbitter Schokolade
50 g Vollmilch
5 Eier (M)
270 g Puderzucker
2 x Vanillezucker
100 g Mehl
120g Backkakao
1,5 TL Backpulver
130 ml Eierlikör

Eierlikör-Spiegeleier
250 g Mascarpone
50-70 ml Eierlikör
2-3 gehäufte TL San-apart

Aprikosenhälften

bunte Schoko Ostereier zB. M & M’s

Zubereitung

Eine Flache Auflaufform, ca. 30 x 20 cm mit Backpapier auskleiden. Backofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen

1. Die Butter in grobe Würfel schneiden, die Schokolade grob hacken. Zusammen in eine Metall- oder Glasschüssel geben und über einem Wasserbad schmelzen lassen. Etwas abkühlen lassen.
Die Eier mit dem Zucker, Vanille Zucker verquirlen. Mehl, Kakao und Backpulver mischen.

2. Die Schoko-Butter Masse in die Ei Masse rühren. Den Eierlikör dazugeben und glattrühren. Zum Schluß die trockenen Zutaten unterheben und den Teig in die Form gießen. Glattstreichen und 25 Minuten backen. Sofort herausnehmen und in der 20 Minute abkühlen lassen. Aus der Form stürzen, Backpapier entfernen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

3. Die Aprikosen aus der Dose nehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.
Mascarpone und Eierlikör mit einem Schneebesen glattrühren. San-apart dazugeben und solange verrühren bis die Creme andickt. Sie sollte fest genug sein um nicht zu zerlaufen aber nicht zu fest um noch in Form gestrichen zu werden. Eventuell müsst ihr ein wenig mehr Eierlikör oder San-apart verwenden.

4. Auf den kalten Kuchen, mit Hilfe eine Teelöffelrückens, etwa 0,5 cm dicke Spiegeleier streichen. Für das Eigelb eine halbe Aprikose darauf legen. In die Zwischenräume die bunten Schokoeier in den Kuchen drücken.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.