Also mal ganz von vorn, denn ich weiß das dieser Kuchen und vor allem die Bilder im ersten Moment leicht verwirrend wirken können, lach.
Wer sich die Bilder zu diesem wirklich leckeren Kuchen zunächst nur mit einem flüchtigen Blick anschaut, wird wahrscheinlich ein Kasten Schwarzbrot wahrnehmen.
Denn angeschnitten sieht der Kuchen wirklich genauso aus. Was ich schon sehr lustig finde.
Aber spätestens wenn man auf das leckere Frischkäse Frosting mit dem typischen, dänischen Fruchtaufstrich, den frischen Beeren und der Schokolade sieht, dann weiß man, das es kein Schwarzbrot ist.
Dänischer Roggenbrot Kuchen

Ich bin selbst so überrascht wie lecker ich diese Kombination finde. Von der Idee Roggenbrot in einen Kuchen zu verbacken, bin ich echt angetan. Es bringt einen so speziellen Geschmack in die Komposition, was ich mir so gar nicht vorgestellt hätte. Zusammen mit den Heidelbeeren und vor allem dem irre fruchtigen, dänischen Marmelade, den Roggenbrot Bröseln und der Schokolade ..ohmann. Ihr müsst das unbedingt ausprobieren. Der Kuchen sieht ein wenig trocken aus, ist er aber gar nicht. Er ist einfach etwas ganz besonderes,  das ich selber so sehr mag, das ich ihn bereits wieder gebacken habe, und das mache ich nur in ganz besondern seltenen Fällen, weil mir zu doppelten Rezepten eigentlich die Zeit und auch die Muße fehlt. Denn neues auszuprobieren macht mir nicht nur viel Spaß, sondern ist ja in erster Linie für Euch und den Blog gut

Dänischer Roggenbrot Kuchen

Zutatenliste

für eine Kastenform 25 cm
Teig:
150 g Roggenbrot, altbacken und trocken
100 g grob gem. Haselnüsse
4 Eier, getrennt
Prise Salz
1 Paket Backpulver
250 g Zucker
80 g weiche Butter
30 g Backkakao
200 g Weizenmehl
Frischkäse-Buttercreme:
70 g weiche Butter
100 g Puderzucker
100 g Frischkäse
 
Roggenbrot-Brösel:
1 dicke Scheibe Roggenbrot
2 EL Muscovadozucker
Außerdem:
1/2 Glas Dänischer Fruchtaufstrich Heidelbeere
100 g frische Heidelbeeren

3-4 Scheiben Zartbitter Schokoladenschnitten fürs Brot

Dänischer Roggenbrot Kuchen

Dänischer Roggenbrot Kuchen

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Kastenform mit Backpapier auslegen
1. Das trockene Roggenbrot in einem Multizerkleinerer mahlen. Mit Mehl, Backpulver, Kakao, Haselnuss und Salz mischen. Das Eiweiß steif schlagen und bei Seite stellen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig weiß aufschlagen. Die Butter dazu geben und verrühren. Die trockenen Zutaten dazu geben und unterrühren. Den Eischnee unterheben. In die Kastenform geben und etwa 40 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
2. Von der Roggenbrot Scheibe die Rinde abschneiden und die Krume zerbröseln. Mit dem Muscovadozucker (oder einem anderen schweren, braunen Zucker) in eine beschichtete Pfanne geben bis der Zucker schmilzt. Dabei immer rühren so das das Brot ringsherum bedeckt ist. Abkühlen lassen.
3. Für die Creme, mit den Rührbesen des Mixers, die weiche Butter weiß-schaumig aufschlagen. Den Puderzucker dazu geben und solange rühren bis die Masse wieder cremig wird. Nun den Frischkäse dazu geben und nur kurz glatt rühren.
Auf den aus der Form gelösten Kuchen streichen.
4. Mit Fruchtaufstrich, frischen Beeren, zerbröselter Schokolade und den kalten Roggenbrot Bröseln belegen.
Dänischer Roggenbrot Kuchen

Wie gesagt, es mag im ersten Moment alles ein wenig eigenartig und gewiss auch ein Stück weit gewöhnungsbedürftig klingen und vielleicht sieht es auch ein wenig so aus.Aber lasst Euch bitte nicht davon verwirren und probiert diese tolle Kombination aus.

Eure Stephie


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.