Einfach, schnell und vor allem lecker. So sollten Rezepte sein, oder? Und Erdbeeren, ich kenne nur ganz wenig Menschen die keine Erdbeeren mögen. Die kleinen süßen roten Früchtchen sind einfach DIE perfekte Frucht für alles süße. Und was Yogurette angeht .. was soll ich sagen. Hier bin ich den kleinen Schoko-Joghurt Sticks verfallen.Und nur einen zu essen ist überhaupt nicht möglich. Am liebsten mag ich sie aus dem Kühlschrank so richtig knackig. Was ich lustig finde ist die Tatsache das ich seit Jahrzehnten, möchte ich behaupten Yogurette esse, und erst jetzt als ich dieses feine Törtchen “gebacken” habe festgestellt habe, dass zwei Schokoschichten die leckere Füllung umhüllen. eine ganz dünne dunkle die es beim hinein beißen so schön knacken lässt, und eine dickere Vollmilch.
Die Sorte pure Yogurt, die es, wenn ich den Meldungen trauen darf nun dauerhaft im Naschregal zu finden geben soll, ist tatsächlich noch viel, viel leckererereer .. lach!Für das Törtchen braucht ihr gar nicht viel. Und schon gar keine mega großen Back Kenntnisse. Es verzeiht Euch wenn ihr es nicht ganz 100 % arbeitet, denn durch die Zubereitung an sich mit den Zutaten die ich verwendet habe, geht alles wirklich mehr wie einfach.

Und noch eine Primäre gab es für mich bei der Torte. Ich habe tatsächlich das aller erste Mal mit Tortenguss gearbeitet.
Und der ist wie ich feststellen musste, für mich ein wenig Tricky gewesen. Denn er ist schon eine kleine Diva. Er muss wirklich ganz nach Packungsangabe zugereitet werden und sofort verarbeitet werden. Denn die Masse zieht verdammt schnell an, und dann ist es unmöglich ihn weiter zu verwenden. Da er aber nicht sichtbar ist, muss hier auch nicht auf Details und Schönheit geachtet werden. Also, alles schick soweit!

Zutatenliste

für eine 26 cm Form

Boden:
250 g Löffelbiskuit
210 g geschmolzene Butter

Füllung:
10 Stück Yogurette
500 g Erdbeeren
Pack. roter Tortenguss mit Erdbeergeschmack
4 EL Zucker

Creme:
330 g Konditor Sahne
2 gestr. TL Sofort Gelatine
200 g Vollmilch Joghurt
50 g Zucker

Dekoration:
150 g -200 g Erdbeeren
2 EL Zartbitter Schokoraspeln

Zubereitung

1. Die Butter langsam in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad schmelzen. Den Löffelbiskuit in zwei mal in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Rollholz zu Mehl rollen. Oder in einen Multizerkleinerer fein malen. Die Butter dazu geben und mit einem Löffel sehr gut verrühre. Die Brösel in eine Tarte- oder Obstboden Form geben und mit Hilfe eines Löffelrücken zu einem gleichmäßigen Boden und Rand schieben und fest drücken. In den Kühlschrank stellen.

2. Die Erdbeeren waschen, verlesen und in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Yogurette längs halbieren und in kleine Würfel schneiden. Die Yogurette auf den Kuchenboden verteilen. Darauf die Erdbeeren geben.

3. Den Tortenguss nach Packungsangabe zubereiten und schnell, solange er warm und flüssig ist von der Mitte her auf die Erdbeeren geben und verstreichen, so das er bis nach unten auf den Boden läuft. Direkt ab und den Kühlschrank bis der Guss fest ist.

4. Die Sahne mit dem Zucker kurz anschlagen. Die Gelatine dazu geben und auf mittlerer Stufe steif schlagen. Die Joghurt dazugeben und glatt rühren. Die Creme auf die Erdbeeren geben und verstreichen. 1-2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Mit Erdbeerscheiben und Schokolade dekorieren.

Ich liebe diese einfachen Kuchen Rezepte. Sie zeigen das lecker nicht kompliziert sein muss.
Und wenn wir mal in uns gehen, sind die einfachen Dinge sogar meist die Besten, oder?

Ich wünsche Euch einen ganz tollen Tag

Eure Stephie


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.