Sommer und frische, fruchtige Kuchen machen einfach richtig gute Laune! Was für eine Frucht steht für euch typisch für den Sommer?
Bei mir ist es definitiv der Pfirsich. Ich bin ein echter Pfirsich Fan. Den Rest des Jahres tut es notgedrungen eine Konserve, und ja, auch die sind super lecker. Aber saftig, süß und frisch kann keine Konserve schlagen. Kurz danach kommt in meinem persönlichen Ranking die Kirsche. Na und Käsekuchen. Ich glaube kein Kuchen wird so geliebt wie ein Käsekuchen, oder?
Was also kann es besseres geben als einen absolut super cremigen Cheesecake mit Pfirsichen, Kirschen und einer Sahne-Quark Creme on Top? Ich falle heute einfach direkt mit der Tür ins Haus, denn Leute, was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Und zwar von meiner neuen Springform. Ihr mögt jetzt denken, was flippt sie denn so aus bei einer Springform, und was bitte kann an einer solchen so besonders sein?
Ja, letztlich habt ihr recht. Denn eine Springform ist und bleibt eine Springform! Aber, und dieses aber ist ein dickes, großes ABER.
Die Springform die ich euch heute vorstellen und zeigen möchte, hat einen sehr schönen Porzellan Teller mit dem ihr direkt euren Kuchen backen könnt. Kein lästiges umplatzieren nach dem backen mehr.Das finde ich absolut großartig!Der Porzellanteller ist schnitt- und kratzfest, Spülmaschinen geeignet und hitzebeständig bis 250 Grad. Dazu kommt eine Abdeckhaube um den Kuchen zu schützen. Als Zusatz gibt es eine Tragetasche, die den Kuchen isoliert und in die man zusätzlich Kühlakkus verstauen kann. Was gerade jetzt im Sommer für Garten, Picknick oder einfach um den Kuchen mitzunehmen super praktisch ist. Denn gekühlt, schmeckt gerade mein heutiges Rezept ganz besonders gut.
Also wenn das jetzt alles nicht ein Grund zum freuen ist, weiß ich es auch nicht!
Die Springform, bzw. Tortenplatte mit Springformrand ist von Playground, eine Marke, die unter dem Motto „No Limits – just make it WOW“, Trendgeschirr und Accessiores exklusiv für Profis und die Gastronimie herstellt. Die tolle Tortenplatte auf der man backen und servieren kann, ist aber nicht nur was für Profis, auch ihr könnt sie Euch nach Hause holen. Hier könnt ihr sie bekommen. ‘
Sie ist auch garantiert ein tolles Geschenk für jeden Back Fan.

Zutaten

Boden
220 g Mehl
60 g Zucker
1 Ei
120 g Butter

Füllung
250 g Quark 20 % Fett
350 g Frischkäse, Doppelrahm Stufe
250 g Mascarpone
140 g Zucker
3 Eier (M)
1 EL Zitronenschalen Aroma
1 TL Orangenschalen Aroma
1 Beutel Sahne Puddingpulver

Obendrauf
200 ml Sahne
130 g Magerquark
1 EL Puderzucker

2-3 Frische Pfirsiche
15-20 Kirschen
Saft einer Zitrone

Zubereitung

Auf den Porzellan Boden der Springform, ein Stück Backpapier einpassen. Den Ring umlegen und verschließen. Den Backofen auf 190 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

1. Für den Boden alle Zutaten miteinander zu einem glatten Mürbeteig kneten. In die Form legen und mit den Fingern oder mit Hilfe eines kleinen Rollholz, einen gleichmäßigen Boden mit Rand arbeiten. Ringsherum mit einer Gabel einpiecksen und in den Kühlschrank stellen.

2. Quark, Frischkäse und Mascarpone miteinander glatt rühren. Zucker, Eier und Citrus-Aromen dazugeben und gut verrühren. Das Puddingpulver dazuzugeben und unterheben. Den Boden aus dem Kühlschrank holen und die Käsefüllung einfüllen. Mit einem Teigschaber oder einer kleinen Palette, glattstreichen.

25 Minuten bei 190 Grad backen. Dann die Ofentür für ca. eine Minute öffnen und den Ofen auf 160 Grad herunterdrehen. Weitere 20-25 Minuten backen, bis die Käsemasse gleichmäßig in der Mitte und am Rand aufgegangen ist. Dann ist er perfekt. Den Ofen ausstellen, die Tür einen ca. 12 cm breiten Spalt öffnen und 30 Minuten im Ofen abkühlen lassen bevor ihr ihn herausnehmt und an der Luft komplett auskühlen lasst.

3. Sahne mit Puderzucker steif schlagen. Den Quark dazugeben und glatt rühren. Im Kühlschrank aufbewahren. Die Pfirsiche unten Kreuzförmig einschneiden und mit kochendem Wasser übergießen. ca. 3 Minuten stehen lassen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Die Schale mit einem Messer vorsichtig, wie bei Pellkartoffeln, abziehen. Die Pfirsiche kalt werden lassen. Halbieren und in Spalten schneiden -> darauf achten, dass sie in ihrer Reihenfolge bleiben. Mit Zitronensaft beträufeln.
Kirschen halbieren und vorsichtig entsteinen. Einige ganz lassen und den Stiel ebenfalls dran lassen.

4. Auf den Kuchen zuerst die Pfirsich Spalten, leicht verschoben drapieren. Die Sahne-Quark-Creme in einen Spritzbeutel mit kleinerer Sterntülle geben und Tupfen aufspritzen. In die Lücken halbierte und einige ganze Kirschen verteilen.

Viel Spaß beim backen

Eure Stephie

 

 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Playground entstanden und daher als Werbung gekennzeichnet.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.