Wenn die Pflaumen und Zwetschgen Zeit beginnt, dann verabschiedet sich ganz langsam der Sommer. Die Tage werden kürzer und auch die Temperatur, gerade am frühen Morgen sind deutlich kühler. Zugegeben, ich liebe diese Zeit.
Ich bin auch ein Herbst-Kind. Der September ist mein Monat und vielleicht mag ich deswegen den frühen Herbst oder auch Spätsommer, je nachdem wie man es sehen mag, so gerne. Bis vor ein paar Jahren galten Pflaumen und Zwetschgen für mich als langweilig und der Kuchen als eine Art Oma Kuchen, dem ich keine große Beachtung geschenkt habe.
Nachdem ich mit dem Blog angefangen hatte, habe ich mir auch Saisonal mehr Gedanken um leckere Rezepte gemacht, und das ein oder andere verarbeitet und ausprobiert, was ich ansonsten sicherlich nicht getan hätte!Und so bin ich dann auch auf meine Leidenschaft für eben genau diese beiden Früchtchen gekommen. Ich liebe sie sogar und finde das sie alles andere als Langweilig sind.
Aus diesem Grund habe ich auch wieder ein sehr leckeres Rezept, was absolut simpel ist und bei dem der Boden und die Streusel aus ein und dem selben Teig bestehen. Einfacher gehts kaum, oder?

Zutatenliste

für eine 20 cm ∅ Springform

Teig/Streusel
170 g kernige Haferflocken
180 g Weizenmehl
1 TL Vanille Extrakt
80 g Brauner Rohrzucker
50 g Zucker
220 g Butter, in Würfeln
1/4 TL Salz
1 gehäufter TL Pflaumenmus – oder Lebkuchengewürz

Füllung
250 g Mascarpone
200 g Sahne-Quark
2 EL Weizengrieß
100 g Zucker
1 EI (M)
1 TL Zitronenschalen Aroma

450 g Zwetschgen

Zubereitung

1. Für den Boden und die Streusel, alle Zutaten abwiegen und in einer Schüssel mit den Knethaken der Küchenmaschine/Handmixers zu einem krümeligen Teig arbeiten. Dreiviertel des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben. Den Boden und einen kleinen Rand von ca. 4 cm arbeiten und festdrücken. Restlichen krümeligen Teig und die Springform in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 190 Grad, Ober- Unterhitze vorheizen.

2. Die Zwetschgen waschen halbieren und entsteinen. Je nach Größe vierteln oder in Spalten schneiden.

3. Für die Käsekuchen Füllung, Mascarpone mit dem Quark glatt rühren. Die anderen Zutaten dazu geben und zu einer cremigen Masse rühren.

4. Springform und Streusel Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Die Käsemasse in die Form gießen. Die Zwetschen darauf verteilen. Mit den Fingern den Streuselteig kurz auflockern und dann auf den Zwetschen verteilen.

Im Ofen unter Alufolie, 40 Minuten Minuten backen. Ohne Folie bei 200 Grad 5 Minuten damit die Streusel knusprig werden. Den Kuchen bei geöffneter Ofen Tür 20 Minuten abkühlen lassen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Dann erst den Ring entfernen.

Mit etwas Puderzucker bestäuben.

Hallo Herbst. Ich bin wirklich froh das du mit so leckeren Früchten da bist!

Viel Spaß beim ausprobieren, eure Stephie


2 Kommentare
  1. Isabel sagte:

    Sieht einfach himmlisch aus!!! Ich hab deine Seite via Instagram entdeckt und bin total begeistert, so schöne Fotos, so tolle Rezepte – riskiere sogar gerade, dass mein Baby aufwacht, weil ich einfach nicht aufhören kann bei dir zu schmökern… 😉😉 Liebe Grüße aus Österreich! Isabel

    Antworten
    • Stephie Just sagte:

      Liebe Isabel,

      was für eine süße Nachricht. Das ist Balsam für die Seele. Vielen lieben Dank <3
      Ich hoffe natürlich das der kleine Sonnenschein nicht aufgewacht ist?!
      Herzliche Grüße,

      Stephie

      Antworten

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.