Ein simples Rezept was easy, unkompliziert, mit der ein oder anderen fertig gekauften Zutaten, gesund, gelingsicher aber absolut lecker ist, hättest du gerne? Und natürlich soll dem Gericht niemand ansehen das du nicht Tag für Tag in der Küche stehst und deine lieben bekochst! Das klingt doch genial, oder?

Das ist es auch. Denn meine persönliche Philosophie ist ganz genau diese! Denn lecker muss nicht kompliziert sein oder Unmengen an Zutaten haben. Und es darf auch ab und zu ein Fix Produkt verarbeitet werden. Denn mal ganz unter uns, da ist wirklich nichts dabei. Zum Beispiel Gewürzmischungen, ein Sößchen oder auch wie heute vorgegarter Reis sind nicht verwerflich und schmecken super.
Du musst kein Sternekoch sein um tolle Gerichte für dich und deine Familie zu zaubern. Und aus ganz herkömmlichen Zutaten können richtig geniale Gerichte entstehen.

Ich habe heute für dich ein „one Tray“ Rezept, also alles zusammen auf einem Backblech gegart, für Hackbällchen-Spieße mit Reis und Gemüse mitgebracht. Das Gemüse könnt ihr nach euren Vorlieben austauschen. Die Garzeit bleibt bei Brokkoli, Bohnen, Paprika, usw. gleich. Die Spieße könnt ihr natürlich auch weglassen und die Bällchen einfach so garen. Ich finde es einfach etwas ansprechender und wenn ihr mit oder für Kinder kocht, freuen sie sich wenn sie das Fleisch von den Spießen knabbern können.

Ich empfehle euch, verwendet frische Petersilie für dieses Gericht! Sie bringt eine Menge Geschmack und ist wirklich einfach selbst zu hacken. Wer sich das nicht zutraut kann sie mit einer Küchenschere kleinschneiden (Video)  ;)

Zutatenliste

für 3-4 Portionen

Hackbällchen, 8 Spieße -> wer keine Lust auf Spieße hat, formt einfach nur die Bällchen
400 g Rinderhackfleisch
400 g grobe Bratwurst
4 EL zarte Haferflocken
1 EL frische, gehackte Blattpetersilie oder Tiefgefroren Petersilie ->Ich empfehle frische Petersilie
1 EL Ketchup
1 weiße Zwiebel gewürfelt oder 1 Becher tiefgefrorende gewürfelte Zwiebel
1 Ei (Größe M)
1 TL Salz
1/4 TL gemahlener Schwazer Pfeffer
1  gehäufter TL Italienische Kräutermischung mit Knoblauch

-> Außerdem Holzspieße, Olivenöl, gehackte Petersilie

Gemüse, das Gemüse kann (s.o.) beliebig ausgetauscht werden
2 große Karotten
3-5 braune Champignons
1 große Zucchini
1 große rote Zwiebel
1 Rispe mini Tomaten
2 EL Olivenöl
1/4 TL Salz und 1/4 TL gemahlener Schwarzer Pfeffer
3 Knoblauchzehen (vor dem servieren entfernen) oder 1/2 TL Koblauchgranulatpulver

Reis
2 Beutel vorgegarten Reis -> Express Reis (gibt es in jedem Vollsortierten Supermarkt zb Rewe)
1 EL Olivenöl
1 TL gehakte Blatt Petersilie (Frisch oder TK)

Joghurt Sauce (kann muss aber nicht)
250 g Griechischer Joghurt
etwas Petersilie
1 TL Zitronensaft (Frisch oder Konzentrat  -> ähnliches findet ihr in jedem Discounter oder Supermarkt
jeweils 1/4 TL Salz und gemahlener Pfeffer

Zubereitung

1. Das Fleisch der Bratwurst aus dem Kunstdarm schieben und mit dem Hackfleisch und allen weiteren Zutaten für die Fleischbällchen in eine große Schüssel geben. Mit den Händen die Masse gut durchkneten so das ihr einen festen aber geschmeidigen Fleisch-Teig bekommt. Das Bratwurstfleisch sollte gut mit den anderen Zutaten verbunden sein und keine Stückchen mehr zu sehen sein. Wenn ihr eine Küchenwaage habt, wiegt ca. 30 – 35 g schwere Portionen ab. Ohne Waage versucht ungefähr gleichgroße Portionen mit einem Esslöffel abzunehmen.
Dreht mit den Handinnenflächen die Portionen zu festen Kugeln.
Diese schiebt ihr, direkt durch die Mitte, auf einen Holzspieß. Auf einen mit etwas Wasser befeuchteten Teller legen und in den Kühlschrank stellen.

2. Das Gemüse waschen. Karotten und Zwiebel schälen. Bei den Pilzen das Ende des Stiels ein wenig abscheiden. Den Anfang und das Ende der Zucchini abschneiden. Die Karotten in der Mitte teilen mit der Schnittfläche auf ein Küchenbrett legen und mit einem scharfen Messer die Hälfte vierteln.
Die Zucchini in 0,5 bis 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Pilze halbieren und dann dritteln. Der Zwiebel die Enden abschneiden und halbieren. Die Schnittfläche auf das Brett legen und 1,5 bis 2 cm dicke Spalten schneiden. Das Gemüse in eine Schüssel geben. 1 EL Olivenöl Salz und Pfeffer dazugeben und vorsichtig das Gemüse vermischen (frischer oder gemahlener Knoblauch ebenfalls dazugeben).
Wenn ihr frischen Knoblauch verwendet, die Zehen schälen.

3. Joghurt mit den weiteren Zutaten verrühren und abgedeckt im Kühlschrank ziehen lassen.

4. Den Backofen auf 190 Grad Ober.- Unterhitze vorheizen. Das Rost mittig in den Ofen schieben.
Ein Backblech (Innenmaße 33 x 24 cm)mit einem EL Olivenöl ausstreichen und auf 2/3 der Fläche das Gemüse verteilen. Den Reis in dem Beutel gut durchkneten. Den Reis auf das Blech geben und mit etwas Petersilie bestreuen. Die Tomatenrispe auf den Reis setzen. Die Spieße auf das Gemüse (dabei braucht ihr keinen großen Abstand zum nächtens halten, das Fleisch schrumpft beim Backen).
Über die Spieße, den Reis und das Gemüse 1-2 EL Olivenöl träufeln und mit etwas Salz, Pfeffer und Petersilie bestreuen. Das Blech, komplett mit Alufolie abdecken. Für 50-60 Minuten (je nachdem wie weich euer Gemüse sein soll) in den Ofen stellen. Dann die Folie abnehmen und für 5-8 Minuten ohne Folie weiter backen, damit die Fleischbällchen etwas Farbe bekommen.
->> Das Gemüse wird während des backen mit dem austestenden Fleischsaft der Hackbällchen gewürzt. Das schmeckt wirklich richtig lecker.



Und nun Vorhang auf für viele weitere, super easy und super leckere schnelle Gericht vom Blech und aus dem Backofen:

Bake to the Roots, Easy Peasy Ofengemüse mit Halloumi

Gerne Kochen, Hähnchenschenkel mit Süßkartoffeln und grünem Spargel

Nom Noms food, Einfache Grüner-Spargel-Pizza aus nur 6 Zutaten

Mädchenkram, Kartoffel-Gemüse-Blech

was eigenes, Spinatpizza mit Mais und Spiegelei

Ina Is(s)t, Vegetarische Tex-Mex Wraps aus dem Ofen

moey’s kitchen, Gnocchi mit Tomaten und Mozzarella – Fix vom Blech

S-Küche, Griechisches mit Huhn – Fix vom Blech

Zimtkeks und Apfeltarte, Italienische Hackbällchen mit Tomatensauce vom Blech 


3 Kommentare
  1. Jana sagte:

    Liebe Stephie, das sieht sooo lecker aus. So richtig tolle Bällchen. Sehen richtig saftig lecker aus. Tolle Idee! ❤ Liebe Grüße, Jana

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] was eigenes | Spinat-Pizza mit Mais, Tomaten und Spiegelei Meine Küchenschlacht | Fix vom Blech: Hackbällchen-Spieße mit Reis und buntem Gemüse Zimtkeks und Apfeltarte | Italienische Hackbällchen mit Tomatensauce vom […]

  2. […] food Einfache Grüner-Spargel-Pizza aus nur 6 Zutaten – Fix vom Blech Meine Küchenschlacht Fix vom Blech: Hackbällchen-Spieße mit Reis und buntem Gemüse. Zimtkeks und Apfeltarte Italienische Hackbällchen mit Tomatensauce vom Blech […]

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.