Kuchen ist einfach immer gut. Er verbindet, schenkt Freude und Glück, tröstet oder schmeckt einfach nur unheimlich lecker! In dieser recht aufregenden Zeit ist es, nach langer Isolation, ganz besonders schön, wenn (hoffen wir das es auch so bleibt) wir uns zumindest in kleinerem Kreis wieder gemeinsam treffen können und es uns mit Kaffee und Kuchen gemütlich machen können, um in der Krise das beste aus der Situation zu machen.
Umso schöner also, wenn wir uns jetzt, wo das Wetter warm, luftige und mit Sonnenschein verwöhnt und wir sogar im Garten oder auf dem Balkon zusammen sitzen können. Passend dazu habe ich für euch ein luftiges Rezept mitgebracht welches perfekt dafür geeignet ist.Einen Windbeutel Kranz, gefüllt mit sahniger Mascarpone-Sahne Creme, Karamell Äpfeln und Pistazien.
Ja ich weiß das viele von euch jetzt denken das Windbeutel kleine, gemeine Gesellen sind die schwierig zu backen sind! Das weiß ich, weil ich auch jahrelang dazugehört habe. Ich habe dutzende Rezepte und Methoden ausprobiert, aber nichts hat zu einem passablen Ergebnis geführt. Bis ich DAS Rezept gefunden habe. Und ihr könnt mir glauben, es gelingt immer und zuverlässlich, wenn ihr meine Tipps und Anmerkungen befolgt.Und mal ehrlich, sieht dieser Kranz nicht toll aus? Ich glaube, dass ihr damit eure Gäste so richtig von den Socken hauen könnt und werdet.
Die Äpfel passen als Füllung toll. Ich habe mich für Äpfel aus Südtirol der Sorte Gala entschieden. Gala ist eine von 13 Apfelsorten, die das Qualitätssiegel Südtiroler Apfel g.g.A. tragen. Gala ist ein typischer Sommer Apfel und wird als erste Sorte ab Mitte August geerntet, sind besonders aromatisch, knackig und süß und eignen sich sehr gut zum Garen. Südtirol ist mit rund 300 Sonnentagen im Jahr, warmen Tagen und kühlen Nächten ein ideales Anbaugebiet, und das schmeckt man. Das Gütesiegel „Südtiroler Apfel g.g.A.“ ist im Übrigen eine geschützte europäische Ursprungsbezeichnung.

Zutatenliste

Äpfel
3-4 Äpfel Gala g.g.A.
1 TL Zitronensaft
1 EL Karamell Aufstrich

Brandteig
230 ml Wasser
70 g Butter
Prise Salz
1 TL Vanille Extrakt
130 g Weizenmehl

Mascarpone-Creme
250 g Mascarpone
150 g griechischer Joghurt
150 ml Sahne
80 g Puderzucker
2,5 EL Sana Part

Puderzucker
gehackte Pistazien

Zubereitung

1. Für den Brandteig sollten die Eier Raumtemperatur haben.
Damit ihr luftige Windbeutel bekommt, arbeitet mit 190 Grad, Umluft. Nicht weniger Hitze, sonst gelingen sie nicht! Als extra Tipp: Schiebt ein Backblech nach ganz oben, umgedreht in den Ofen. Das Blech, auf dem ihr den Kranz später backt, setzt ihr mittig. So entsteht ein kleiner Garraum, in dem sich die Luft fängt und den Brandteig besser aufgehen lässt.

In einem kleineren Topf das Wasser mit Salz, Vanille und Butter erhitzen. Kurz bevor es beginnt zu kochen von der Platte ziehen, dass Mehl auf einmal hineinschütten und mit einem festen Kochlöffel direkt und ohne Pause zu einem homogenen Teig verrühren. Zurück auf die Platte stellen und unter ständigem, kräftigem Rühren die Teigkugel, 2-3 Minuten (nicht weniger, der Teig braucht diese Zeit, um gut zu gelingen) hin und her drehen und wenden. Dabei entsteht ein weißer Belag auf dem Topfboden. Dieser ist das Zeichen, das der Teig gut abgebrannt wird.
Füllt den Teig nun in eine große Rührschüssel und streicht ihn etwas auseinander. So kann er besser und schneller abkühlen.
Wenn der Teig Handwarm heruntergekühlt ist, mit den Schneebesen der Küchenmaschine/Handmixer ein Ei unter den Teig rühren. Die Masse sieht zuerst etwas flockig aus, verbindet sich aber schnell wieder zu einem glatten Teig. Dann das nächste Ei unterarbeiten.2. Auf einem Backpapier einen ca. 20 cm großen Kreis zeichnen. Umgedreht auf ein Backblech legen. Den Teig mit Hilfe eines Esslöffels portionsweise auf den Kreis klecksen. Mit ein klein wenig Wasser den Kranz gleichmäßig streichen und ab in den Ofen schieben. Für die einzelnen Windbeutel, mit einem Esslöffel Portionen mit etwas Abstand auf ein Backblech setzen, mit ein wenig Wasser glatt streichen und 40 Minuten backen.
>> Während der Backzeit die Ofentür auf keinen Fall öffnen!! <<
Nach der Backzeit die Tür leicht öffnen und einen Kochlöffelstiel zwischen die Tür schieben. Nach 20 Minuten den Kranz herausholen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Dann schneidet ihn auf und setzt den unteren Kranz auf eine Kuchenplatte/Teller.

3. Für die Karamell Äpfel die Gala Äpfel waschen, halbieren, entkernen und in Spalten schneiden. Mit etwas Zitronensaft und dem Karamell in einen kleinen Topf geben und bei niedriger Temperatur ca. 5 Minuten bissfest garen. Ab und an umrühren. Die Apfelspalten abkühlen lassen.

4. Für die Creme Füllung alle Zutaten, bis auf das Sana Part, in einer Rührschüssel zu einer glatten, festen Creme rühren. Das Sana Part dazugeben und gut untermixen. Den Kranz nun mit der Creme füllen, Apfelspalten verteilen und mit einigen Pistazien bestreuen. Den Deckel daraufsetzen und mit Puderzucker bestäubenDieser Kuchen ist mal etwas ganz anderes und schmeckt so herrlich fruchtig und luftig. Dabei sieht er wie ich finde auch richtig schick aus.Ihr solltet ihn aber unbedingt frisch servieren. Denn nur am Herstellungstag schmecken Windbeutel wie sie schmecken sollen.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.