Zum Grillen, als Beilage fürs BBQ aber auch zum knabbern beim Fernsehabend oder zum Salat, Picknick … die Kupferstangenen schmecken eigentlich zu allem und jederzeit. Dabei sind sie wirklich kein Hexenwerk und ganz einfach hergestellt. Ihr braucht einfach nur fertigen Pizza oder Hefeteig aus dem Frischeregal eures Supermarkts. Oder ihr stellt meinen Hefe Teig her.

Zutatenliste

1 Packung fertiger Hefe/Pizzateig
125 g Parmesankäse am Stück, gehobelt
70 g weiche Butter
1/4 TL Salz
einige Chili Flocken, 1/2 TL Zitronenschalen Abrieb
2-3 EL feingehackte frische Kräuter (Petersilie, Basilikum, Thymian, Rosmarin)
4 Knoblauchzehen, geschält, fein gepresst

1 verquirltes Ei

Zubereitung

1. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen ausrollen und 10 Minuten Raumtemperatur annehmen lassen. Den Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.
In der Zwischenzeit die Butter mit Knoblauch, Kräutern und 100 g Parmesan vermischen.

Den Backofen auf Ober- Unterhitze 200 Grad vorheizen.

2. Den Pizzateig auf wenig Mehl etwas dünner ausrollen und mit der Butter bestreichen, übrige Butter beiseite stellen.
Den Teig von der Langenseite her, bündig zusammenklappen. In 2,5-3 cm cm breite Streifen schneiden. Leicht auseinander ziehen und dann zwei-drei Male in die entgegengesetzte Richtung eindrehen und dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Dünn mit etwas Ei bestreichen und mit etwas Parmesan bestreuen. Für etwa 12 Minuten backen.
Direkt aus dem Ofen kommend mit etwas von der restlichen Butter bestreichen und mit etwas frisch gehobelten Parmesan bestreuen.

Klingt lecker und ist ideal zum sacken oder als Beilage zum Grillen oder zu einem Glas Wein.

 

 


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.