Viele von euch können mit dem Namen Lamingtons wahrscheinlich nicht sehr viel Anfangen. Das ging mir bis vor einigen Wochen nicht anders. Lamingtons, das sind kleine, mit Himbeermarmelade oder auch ganz pur belassene, quadratische Biskuit Küchlein die einmal komplett in Schokolade gebadet wurden und dann ringsherum mit leckeren Kokosraspeln bestreut sind.
Das Rezept ist wirklich so ungeheuer einfach, aber mit meiner neuen Variante spätestens, haut es jeden Kuchen Fan vom Hocker. Denn ich habe einen ordentlichen Schuss Cocos Sahne Likör in den Teig geben.

Den Biskuit am besten einen Tag vorher backen. So kann er wirklich gut auskühlen.

Zutatenliste

für eine hohe Backform 30 x 20 cm

Teig
3 große Eier (L)
220 g Zucker
100 g weiche Butter
1 TL Vanille Extrakt
300 g Mehl
4 EL Speisestärke
3 TL Backpulver
150 ml Cocos Likör
90 ml Milch

Füllung
200 g rote Marmelade, nach Geschmack ich habe Himbeere gewählt

Schoko Glasur
6 volle EL Back-Kakaopulver
150 g gesiebter Puderzucker
50 g weiche Butter
100 ml heißes Wasser
50 ml Cocos Likör

Zubereitung

Die Backform mit Backpapier auskleiden. Den Backofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

1. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einem drittel Zucker steif schlagen. Butter, Zucker und Eigelbe weiß-dick schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Speisestärke miteinander vermischen, Die Hälfte unter die Eigelb-Masse rühren. Den Kleiner Feigling Coco Biscuit dazugeben und verrühren. Die zweite Hälfte Mehl und die Milch dazugeben und glattrühren. Das steife Eiweiß unterheben und alles in die Backform geben und glattstreichen. Im Backofen ca. 30-35 Minuten (Stäbchenprobe) backen.
komplett abkühlen lassen.

2. Den Biskuit, mit einem scharfen, Wellenschliff Messer, an den Seiten begradigen. Den Deckel ebenfalls gerade abschneiden. Die Ränder aufheben und nebenbei naschen.
Den Biskuit mittig in zwei Platten schneiden und auf die eine die Marmelade gleichmäßig streichen. Den zweiten Boden drauf setzen, leicht andrücken und 30 Minuten ziehen lassen.
In ca. 5×5 cm Würfel schneiden.

3. Puderzucker mit Kakao mischen, die Butter in einer größeren Schüssel über einem Wasserbad schmelzen. Kakao und Puderzucker dazugeben und glattrühren. Zum Schluss das heiße Wasser und den Likör unterrühren und auf einen leicht feuchten Küchenlappen stellen (so verrutscht die Schüssel nicht). Die Kokosraspeln auf ein größeres Blech/Teller geben.
Mit einer Gabel von oben in einen Kuchen Würfel stechen und in die Glasur tauchen. Ringsum mit Glasur bedecken, herausziehen und überschüssige Schokolade abtropfen lassen. Kurz anziehen lassen und dann in die Kokosraspeln setzen und von allen Seiten darin rollen. Auf einem Gitter die Glasur festwerden lassen.

Lamingtons genießen


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.