Saftiger Marmor-Gugel mit Marzipan und Kakao Note. Dazu leicht säuerliche Kirschen. Das ist wirklich ein Winterkuchen Gedicht. Denn diese Kombination schmeckt den ganzen Winter und nicht nur zur Weihnachtszeit.
Ich persönlich mag diese Kombi total. Allerding ohne dickem Zuckerguss kommt er bei mir nicht auf den Kaffeetisch. Die muss einfach sein. Bei diesem Kuchen passt sie aber auch optisch perfekt, denn durch meine Deko ist er meine Schneelandschaft-Bühne.

Zutatenliste

Grundteig
450 g Weizenmehl
1 Packung Backpulver
270 g Zucker
370 g weiche Butter oder Margarine
5 Eier (M)
120 ml Milch
2 TL Vanille Extrakt
200 g TK Sauer-Kirschen, unaufgetaut

3/4 Fläschchen Bittermandel Aromaöl

Kakao-Teig
90 g Backkakao
70 g Zucker
100 ml heiße Milch
1 Tl Spekulatiusgewürz

Zuckerguss
200 g Puderzucker, gesiebt
2-3 EL Milch

Deko
1 Eiweiß
frische Cranberries
Rosmarin Zweige
Winter/Weihnachts Deko Pikser
Puderzucker

Zubereitung

1. Mehl und Backpulver vermischen. Die Butter mit den Rührbesen des Handmixer/Küchenmaschine, etwa 4-5 Minuten dick-weiß rühren. Den Zucker dazugeben und 2 Minuten weiter rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Die Milch dazugeben und glattrühren. Das Mehl hineingeben und nur kurz, so das gerade so ein Teig entstanden ist (es dürfen kleine Mehl Krümel sichtbar sein) unterrühren.
Den Teig halbieren und in die eine Hälfte das Aromaöl geben und unterheben. In die andere Hälfte, den in heißer Milch mit Zucker glattgerührten Kakao mit dem Gewürz untermengen.
Den Teig abwechselnd in eine gut aus gebutterte Gugelhupfform geben. Je Lage einige Kirschen verteilen. Und wieder Teig schichten.
Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad, Ober- Unterhitze ca. 60 – 70 Minuten (Stäbchenprobe) backen. In der Form 20 Minuten abkühlen lassen, stürzen und auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

2. Für die Deko, Rosmarin und Cranberries in Eiweiß tauschen, sehr gut abtropfen lassen ( Rosmarin am besten mit einem dünnen Pinsel bestreichen) und mit Zucker bestreuen. Trocknen lassen.

3. Den Puderzucker mit Milch zu einem dicken, zähen Guss anrühren. Er sollte sehr fest sein, aber noch leicht laufen. Über den Gugel geben und langsam herunter laufen lassen. Mind. 3-4 Stunden trocknen lassen. Den Gugel dekorieren, die Tannen in den Kuchen stecken und mit Puderzucker „Schnee“ bestäuben.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.