Was soll man den lieben Kleinen oder Großen Geburtstagskindern für einen Kuchen auf den Morgentlichen geschmückten Tisch stellen, wenn man zum einen nicht allzu viel Zeit hat  oder auch fehlendes Talent um sich Stunden für eine Motivtorte um die Ohren zu hauen, um am Ende dann festzustellen das alle Mühe zwar gut gemeint gewesen ist, die Kinder sich aber auch über einen bunt verzierten Napfkuchen mit Smarties genauso gefreit hätten!
Ich selbst habe mich vor vielen Jahren an Motivtorten probiert. Ich habe einige schöne gezaubert und hatte meinen Spaß. Allerdings bin ich recht schnell wie auf den Boden der Tatschen gelandet. Denn auch wenn diese Torten wirklich grandios und unsagbar schön anzusehen sind. Finde ich persönlich, das man aus ganz „normalen“ Kuchen auch richtig schöne, bunte und Lustige Torten & Co zaubern kann.

Und das kann eigentlich jeder, ganz ohne Künstlerisches Talent und ohne eine Unmenge an Werkzeug & Co zum Fondant Torten schnitzen, nachmachen.
Und das ist mein Motto für den Blog. Ich möchte das jeder meine Rezepte nachmachen kann.
Also gibt es heute einen Geburtstagskuchen, über den sich jeder, ganz egal ob kleines- oder großes Geburtstagskind, freut.

Hinein kann und darf alles was nicht zu groß ist (oder klein geschnitten werden kann). Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch Nüsse und getrocknete Früchte sind toll zwischen den Süßigkeiten.
Wichtig ist nur, das es am Ende richtig schön bunt ist. Daher arbeitet unbedingt mit Streuseln(innen und als Deko) und Farbenfrohen Schokolinsen oder Dragees. Je bunter desto fröhlicher wird der Kuchen und umso mehr freut sich das Geburtstags Kind.
-> Gummibären und festere Fruchtgummis sind ehr schlecht da sich diese später schwierig schneiden lassen. Gummi Naschereien wie Konfekt, Marshmallows sind besser geeignet.

Zutatenliste

Für eine Form, 26 x 20 cm

400 g Zartbitter Schokolade
300 g Vollmilch Schokolade
250 g Butter
1 TL Vanille Extrakt

Meine Mischung
2 Hand Karamell Popcorn
1,5 Hand mini Salzbrezeln
5 mini Hanuta in Viertel geschnitten
5-6 Mäusespeck in 1,5 cm lange Stücke
2 Hand bunte mini Marshmallows
3 EL bunte Zucker Streusel
3 EL Cranberries
2 EL grob gehackte Pistazien
16 Butterkekse, grob zerbrochen

Obendrauf
2 kleine Beutle Skittles
Popcorn
Brezeln
Hanuta
Streusel
Mäusespeck und Marshmallows

Zubereitung

1. Die Schokolade grob hacken und mit der gewürfelten Butter und der Vanille zusammen in einer Metall oder Glasschüssel langsam schmelzen lassen. Gelegentlich umrühren. Danach soweit abkühlen lassen, das die Masse beginnt wieder anzuziehen. Die Form mit Backpapier oder Folie auskleiden. Mit Butterkeksen auslegen. Die übrigen Butterkekse grob zerdrücken.

2. In einer anderen großen Schüssel die vorbereiteten Süßigkeiten und Butterkekse mischen. Die abgekühlte Schoko-Butter Masse dazugeben und alles mit einem Silikon Löffel verrühren bis alles mit Schokolade überzogen ist. Den „Kuchenteig“ in die Form geben und überall mit einem Löffelrücken o.ä. festdrücken.

3. Auf dem Kuchen die Deko-Süßigkeiten schön drapieren und in die Schokolade drücken, damit diese wenn sie fest wird, alles festklebt. Den Kuchen so bei Raumtemperatur 3 Stunden fest werden lassen. Danach für mind 3 weitere Stunden, besser über Nacht, durchkühlen lassen.
Vor dem servieren, je nach Geschmack 1-3 Stunden oder direkt aus dem Kühlschrank nehmen. Je kälter desto besser ist der Kuchen zu schneiden. Wärmer schmeckt er besser.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.