french Toast Sticks mit Kartoffel Chip Panade

Wer seiner Familie oder den Freunden beim Fernsehe Abend oder jetzt im Sommer vielleicht zur Fußball-Party mal etwas anderes als die obligatorischen Snacks servieren möchte, für den habe ich eine ganz super einfache Idee. Warum nicht einfach mal die Lieblings Chips als Panade für selbstgemachte, Brot Sticks a la herzhaftem French Toast verwenden? Chips sind nicht nur zum ganz normalen snacken und knabbern toll. Man kann sie ganz wunderbar auch zum panieren verwenden.

french Toast Sticks mit Kartoffel Chip Panade

Nuggets zum Beispiel sind super lecker wenn man anstatt der normalen Panade zerkleinerte Chips verwendet. Die Idee zu den Brot-Sticks hatte ich als bei mir die neue Degustabox eintrudelte ind ich die neuen Harry Sandwich Kings und die Lay’s Sour Cream & Black Pepper Chips entdeckte. Wenn ihr vielleicht die Sandwich Scheibchen noch nicht kennt, und auf weiches aber doch festes Brot mit leckerem Geschmack steht, dann sollte ihr euch unbedingt davon überzeugen wie toll sind.

Bei uns landeten sie nämlich schon bevor sie in der Degustabox bei uns ankamen, in unserem Einkaufswagen und wie waren schnell echte Fans.  Meine Rezept Idee mit den Brotsticks habe ich also direct umgesetzt und muss sagen das ich mich selber loben muss. Mit Dip schmecken sie fast wie echte Nuggets! Keine Ahnung ob es an der Struktur des Brotes liegt oder an der Kombination mit Gewürzen, der Ei-Masse und den Chips .. aber es ist so!  Und das ist wirklich toll.

french Toast Sticks mit Kartoffel Chip Panade

french Toast Sticks mit Kartoffel Chip Panade

Zutatenliste

Sticks:
1 Packung Harry Sandwich Kings
3 Eier
200 ml Milch
1 EL  Swiss Alpine Herbs Salz
1 Tüte  Lay’s Sour Cream & black Pepper

Pfalnzen-Öl zum braten

Dip:
1 Dose Tomaten-Creme Suppe
1 TL Tomatenmark
1 TL italienische getr. Kräuter

french Toast Sticks mit Kartoffel Chip Panade

Zubereitung

1. Die Sandwich Scheiben in drittel schneiden. Die Eier mit der Milch und dem Kräutersalz verschlagen. Die Chips in der Tüte sehr fein zerkümeln.
Eine Pfanne mit ausreichend Öl erhitzen.

2. Jeweils 2-3 Brotstücke in der Ei-Milch-Mischung etwa 30 Sekunden vollsaugen lassen. In den Chips wenden und dabei die Krümel an das Brot drücken.
In der heißen Pfanne von beiden Seiten knusprig braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

3. Die Tomatensuppe mit dem Tomatenmark und den Gewürzen verrühren und abschmecken.

Servieren.

french Toast Sticks mit Kartoffel Chip Panade

Ein echt toller Snack der garantiert toll ankommt. Sogar als Beilage beim BBQ oder als Picknick Proviant klasse geeignet. Und wie ich feststellen konnte ein echt lustiger Zufall, das man die Sandwich Scheiben auch als Vegetarisches Schnitzel verwenden kann, wer hätte das Gedacht?!

Die Picknick Degustabox Mai war echt eine tolle Box. Dieses mal ist es gar nicht so einfach seine TOP drei zu benennen.
Die Nutella B ready sind natürlich dabei, hey, wer mag den auch kein Nutella, lach!
Fuze Tea ist richtig lecker und als Kaffee Junkie ist Hochwald Eiskaffee mege lecker!

french Toast Sticks mit Kartoffel Chip Panade

Als monatliche Challenge bereite ich immer etwas aus einigen der Produkten aus der Box ein kreatives Rezept zu. Wie zB. diesen mega leckeren Brownie-Popcorn Shake oder diese irren tollen Skillet Nachos mit Pulled Pork .

Die Box ist und bleibt immer mein absolutes Monats Highlight. Wie freuen uns schon immer wenn es richtig ende des Monats geht und sich so langsam die neue Box auf den Weg macht. Für Foodies ist sie einfach perfekt.
Neues entecken und kennen lerne und sogar neue Lieblings Produkte vielleicht für sich finden.
Denn in all der Zeit in der ich sie bekomme haben es schon einige der Produkte die ich dort entdeckt habe einen dauerhaften Platz in unseren Vorratsschränken gesichert.
Als Abo für sich selbst aber auch zum verschenken. Hier erfahrt ihr alles, was ihr über die Box wissen müsst. Und könnt euch ach den den Inhalt vergangener Boxen ansehen.

Mai 2018

 

Werbung
Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mt Degustabox entstanden .

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.