Das leidige Problem bei uns zuhause, und sicherlich auch bei dem ein oder anderen bei euch, ist das immer wieder Bananen links liegen gelassen oder sogar vergessen in der Obstschale liegen und dort immer dunkler werden. Was Gott sei Dank, zumindest bis zu einem gewissen Maß, sogar gut ist. Denn zum einen schmecken sie dann ganz besonderes süß und bananig. Zum anderen können sie jetzt perfekt verbacken werden und haben durch ihre extrem Reife einen genialen Geschmack in Kuchen & Co.Der Klassiker ist ja, aus überreifen Bananen, ein Bananen Brot zu backen. Aber uach in Pancakes oder Muffins sind sie richtig lecker.
Aber ich finde das man der Banane viel zu wenig zutraut und sie sich als richtiger Kuchen mit allem drum und dran auch super macht. Seitdem gibt es bei uns auch gerne diesen zimtigen, streuseligen und mit einer extra Portion Erdnussbutter, Bananen Kuchen.
Er ist herrlich und die Kombi von Banane-Zimt und Erdnussbutter ist verdammt genial.  Wer es noch etwas süßer oder zimtiger mag, kann für die Zimt und Zucker Schicht auch die doppelte Menge verwenden.

Zutatenliste

20 cm Springform

Teig
3 Eier (M) Zimmertemperatur
2 Bananen, reif a ca. 120 g
100 g Kokosblüten- oder brauner Rohr Zucker
50 g Zucker
140  weiche, nicht flüssige Butter
1 TL Vanille Extrakt
100 g Erdnussbutter
200 g Mehl
1/2 Tütchen Backpulver

Streusel
85 g weiche Butter
120 g Mehl
60 g Zucker

Zimt & Zucker Schicht
4 EL heller Zucker
1 gehäufter TL Zimtpulver

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad, Ober- Unterhitze vorheizen

1. Für die Streusel, Mehl, Butter und Zucker zu einem krümeligen Teig kneten und in den Kühlschrank stellen.

2. Für den Kuchen Teig, die Bananen mit einer Gabel fein zu einem Brei zerdrücken. Die Eier mit dem Zucker dick-schaumig, mit den Schneebesen des Mixers, aufschlagen. Die Butter sowie die Erdnussbutter und die Vanille dazugeben und unterrühren. Den Bananen Brei unterheben. Mehl mit Backpulver mischen und grob zu einem gatten Teig rühren.
-> je weniger der Teig gerührt wird, desto luftiger wird er beim backen. Das Mehl sollte immer nur, gerade so mit den nassen Zutaten verbunden sein!

3. Zucker und Zimt mischen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform gießen und glatt streichen. Die Zucker-Zimt Mischung, gleichmäßig darauf verteilen. Die Streusel darauf verteilen und auf mittlerem Schub, ca. 45 Minuten (Stäbchenprobe) backen.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.Sieht nicht nur toll aus, schmeckt auch ganz genauso toll.
Dazu schmeckt Sahne oder Vanille Eis und ein paar frische Bananen, für alle die, die gar nicht genug von den Früchten bekommen können.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.