Dieser Eintopf ist ein echtes Winter, Schmuddel, grau und kalt Wetter, Soulfood.
Etwas für alle, die es richtig herzhaft und deftig mögen. Mit Rosenkohl, Apfel, Kartoffeln und würzigem Speck in einer krass genialen Sauce aus hellem Bier, Apfelsaft und Mustard.

Er eignet sich übrigens auch super für Partys oder einen schönen Abend mit Freunden. Denn er lässt sich super vorbereiten und ist ganz unkompliziert. Wer ein echter Wintergriller ist, kann den Topf auch direkt dort erhitzen und die Würste nebenbei grillen. Absolutes Highlight, versprochen. Dazu gibt es frisches Baguette, Brötchen oder Bauernbrot.

Zutatenliste

für 4-5 Portionen

500 g Rosenkohl
500 g kleine Kartoffeln (Drillinge)
150 g geräucherter Speck, fein gewürfelt
2 Zwiebeln, in Spalten
3 Knoblauchzehen, gepresst
2-3 kleine Äpfel, zB. Boskop oder Braeburn
100 ml trüber Apfelsaft
400 ml Rinderbrühe
1 EL Mehl
04 l helles Bier
3 EL Butter
3 volle EL Senf
je ca. 2-3 Stile: frischer Thymian, Rosmarin, Petersilie, 1 Lorbeer Blatt (wer mag und möchte gerne gehackte Kräuter zusätzlich zum servieren bereitstellen)
Salz, Pfeffer, 1/2 TL gem. Kümmel
Saft einer Zitrone
2 EL brauner Zucker

Außerdem
Weißwürste
Brot/Baguette

Zubereitung

1. Die äußeren Blätter des Rosenkohl entfernen und den Stil Kreuzförmig einschneiden (so gart er gleichmäßiger). Die Äpfel waschen, halbieren, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Kartoffeln waschen und längs halbieren.

2. In einer großen Pfanne die Butter zerlassen und bei mittlerer Hitze den Speck anbraten. Aus der Pfanne nehmen dabei das Fett abtropfen lassen. Die Zwiebeln mit dem Knoblauch hineingeben und leicht braun anschwitzen lassen. Den Zucker dazugeben und unter rühren mit den Zwiebeln karamellisieren lassen, den Speck wieder dazugeben (wer möchte kann etwas Speck für die Deko später abnehmen), den Senf kurz anschwitzen lassen und dann mit Mehl bestäuben und verrühren. Mit dem Bier ablöschen. Brühe und Apfelsaft dazugeben und unter rühren aufkochen lassen. Den Rosenkohl und die Kartoffeln in die Pfanne geben. Kräuter, Zitronensaft dazugeben und mit Deckel etwa 30 Minuten leicht köchelnd garen.

3. Die Apfelspalten mit in die Pfanne geben und mit geschlossenem Deckel weitere 10 Minuten, bei niedriger Hitze garen bis Rosenkohl, Kartoffeln und Äpfel weich sind.

Mit Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.

4. Weißwürste in der Pfanne oder auf dem Grill braten/grillen und mit Brot und Kräutern, etwas Senf servieren

 

Guten Appetit,

Eure Stephie


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.