Geht es euch auch so? Sowie die Tage länger werden, die Temperaturen milder und sich endlich wieder Sonnenschein anstelle der winterlichen grau, kalt und nassen Tage abwechseln, das ihr automatisch auch Lust auf leichter Gerichte bekommt? Ich persönlich esse Salat wirklich super gerne, allerdings steht mir über die Wintermonate, der Sinn überhaupt nicht danach. Aber jetzt bekomme ich immer mehr Lust auf knackigen Salat. Schön bunt mit einer leckeren Vinaigrette. Und da bald die Spargel Saison beginnt, habe ich, auch wenn es grünen Spargel das gesamte Jahr über im Angebot gibt, einen Frühlingssalat für euch mitgebracht, mit cremigen Le Rustique Camembert Ecken die grandios in der Kombination mit dem Salat, den Brombeeren und der Vinaigrette schmecken.

Wenn ihr wie ich Käse Fans seid, dann wisst ihr das Käse nicht gleich Käse ist!
Zwischen Geschmack, Konsistenz und Aussehen liegen Welten, zwischen irgendwelchen Produkten und bei denen, wo auf Qualität, Rezeptur und Handwerk viel wert gelegt wird.
Genauso wie bei dem Käse von Jean Verrier, der 1975 das Rezept für den bis heute beliebten, französischen Le Rustique Camembert entwickelt hat.
Schon beim Öffnen der hübschen Verpackung steigt euch der unvergleichliche Geruch dieses Käses in die Nase. Und spätestens wenn ihr in anschneidet und hinein beißt werdet ihr verstehen wovon ich rede. Cremig, würzig und unvergleichbar lecker.Und mal ehrlich, bekommt ihr nicht direkt gute Laune, wenn ihr so einen bunten, fröhlichen Frühlings Teller vor sich stehen habt? Ich schon! Also lasst uns alle den Frühling herbeirufen. Denn so langsam wir es Zeit das das schöne Wetter zu uns kommt und wir mehr Lust auf Salat bekommen.

Seid ihr überhaupt Team Grüner Spargel?
Ich mag ihn gerne und finde das er auch kalt ein echter Genuss ist.
Meine liebe Bloggerkollegin Vera vom Blog Nicest Things und ich haben uns einer kleinen internen Challange gestellt und jeweils ein Rezept mit grünem Spargel und den Le Rusique Camembert kreiert.
Schaut also unbedingt auch bei ihr vorbei und entscheid wessen Rezept-Idee ihr gelungen findet!

Zutatenliste

1 große Servierplatte für 2-4 Portionen

Salat
250 g grüner Spargel
1 Bund Radieschen
2 Römersalat Herzen
1 Schale bunter Pflück Salat
kleine rote Zwiebeln
125 g Brombeeren
essbare Blüten
Kresse, Kräuter nach Wahl

Vinaigrette
80 ml natives Olivenöl
1 EL Fruchtessig
1 voller Esslöffel milder Senf
Saft einer Zitrone und Zesten
2 volle Esslöffel Honig
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Chiliflocken
1 TL getrocknete französische Kräutermischung

Außerdem
1-2 Packungen Le Rustique Camambert
Französisches Baguette
frischer gem. Pfeffer

Zubereitung

1. Den Spargel waschen, die Enden abschneiden und in einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl 6-8 Minuten, unter mehrmaligem Wenden, bei mittlerer Hitze braten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

2. Römersalat Herzen in Streifen schneiden und mit dem Pflücksalat waschen und trockenschleudern. Die Radieschen von den Blättern und Wurzeln befreien, waschen, trocknen und in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

3. Für die Vinaigrette alle Zutaten in einen Rührbecher geben und mit einem Mixstab oder einem Schneebesen cremig verrühren.

4. Das Brot aufschneiden und event mit etwas Olivenöl anrösten oder pur belassen.

5. Den Salat auf einer großen Servierplatte oder Salatschüssel anrichten. Zuerst den Salat, Darauf (siehe Bild) Spargel, je nach Stärke der Stangen event. längs halbieren, und dann die weiteren Zutaten. Zum Schluss den Camembert in Ecken schneiden und ebenfalls mit auf den Salat geben. Alles mit der Vinaigrette beträufeln und mit etwas frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.Zumindest was das Rezept angeht sind wir mitten im Frühling angekommen. Und das Beste ist, das es sich unkompliziert, einfach und schnell zubereiten lässt. Der Salat eignet sich als Vorspeise oder mit Steak, Hühnchen oder auch Fisch als Beilage.
Der cremig-würzige und unvergleichbar schmeckende Le Rustique Camembert runden den Salat perfekt ab. Und wer die Vielfalt liebt, kann den Salat ebenfalls mit den würzigen Scheiben von Le Rustique probieren.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.