Warum backt man eigentlich nicht viel öfter Torten? Es müssen ja nicht die ausgefallen, extremen Motiv Torten sein, die reine Kunstwerke sind und die in Stunden, ach was sage ich, in tagen in filigraner Handarbeit entstehen. Meine Philosophie ist, dass meine Kuchen, Torten & Co alle so simpel und einfach in der Zubereitung und Dekoration sein sollen, dass sie jeder zu Hause, ohne spezielles Zubehör besitzen zu müssen, herstellen können soll.
Und das ist auch bei meiner Ostertorte der Fall.
Sie ist zwar kein riesen Kunstwerk, aber ich finde sie ist perfekt gelungen. Na und schmecken tut sie selbstverständlich auch, lach!Vor einigen Jahren, als das Motivtorten backen gerade begonnen hat, und man Fondant & Co nur schwierig, teuer und ausschließlich in online Shops bekommen hat, habe ich einige Torten hergestellt.
Aber ehrlich gesagt ist mir persönlich diese Art Torten nicht nur sehr viel zu Zeitintensiv, sondern auch heute noch finde ich, dass Fondant nicht wirklich lecker ist. Und überhaupt, kann man mit anderen Cremes usw. auch grandiose Torten Kunstwerke herstellen, ohne ein riesen Equipment an Zubehör zum Fondant bearbeiten zu besitzen.

Zutatenliste

22 cm ∅ Springform

Böden
3 Eier (M), Zimmertemperatur
200 g Zucker
100 g weiche Butter
1 TL Vanille Extrakt
300 g Mehl
4 EL Speisestärke
1 Tütchen Backpulver
230 ml Milch
1 Tütchen Zitronenschalen Aroma

Füllung
200 g Zartbitter Kuvertüre
200 ml Sahne
300 g Frischkäse
80 g weiche Butter
60 g Puderzucker

Drumherum
500 g Mascarpone
100 g Frischkäse
50 g Puderzucker
50 ml Sahne
Lebensmittelfarbe (meine ist von Rainbowdust Aqua und ein wenig Navi Blau)

Drip
80 g Zartbitterschokolade
1 EL Butter
100 ml Sahne

Sprenkel für Eier und Torte
1 El Kakao + 1-2 EL kochendes Wasser

Außerdem
Verschiedene bunte Schoko Eier (minis von der Lila Kuh), Schoko Hasen

Zubereitung

Backofen auf 190 Grad, Ober-Unterhitze vorheizen. Die Backform einbuttern und mit Backpapier auf dem Boden auslegen.

1. In einer Großen Schüssel Eier, Vanille und Zucker dick-schaumig rühren. Die Butter dazu geben und unterrühren. Mehl, Backpulver, Speisestärke mit Zitronen Aroma mischen und mit der Milch zusammen kurz unter die restlichen Zutaten mischen. In die Form gießen und ca 40-45 (Stäbachenprobe) backen.

Komplett auskühlen lassen. Und dann in drei gleichdicke Böden schneiden.

2. Für die Füllung, die Schokolade grob hacken. Die Sahne in einem kleinen Topf aufkochen, von der Flamme nehmen und die Schokolade dazugeben. Kurz ruckeln damit sie komplett mit Sahne bedeckt ist. 5 Minuten stehen lassen und dann mit einem Schneebesen zu einer glatten Creme rühren. Butter mit dem. Schneebesen des Mixers weiß rühren. Puderzucker dazugeben und solange rühren bis die Masse wieder cremig wird. Die Schokolade dazugeben und gut verrühren. Zum Schluss den Frischkäse glatt unterrühren.

3. Mittig auf eine Tortenplatte oder Teller einem klecks Creme geben und den ersten Tortenboden darauf legen. Einen Tortenring darum legen und feststellen. Die Hälfte der Schoko Creme darauf geben und bis an den Rand gleichmäßig verstreichen. Den zweiten Boden drauf setzen und andrücken. Zweite Hälfte Creme verstreichen und den oberen Boden drauf legen. Andrücken und für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

4. Wer mag kann die Schoko Eier auch besprenkeln. Dafür den Kakao mit dem Wasser glattrühren. Einen weichen, Langhaar Pinsel eintauchen und mit den Fingern zurückziehen und vorschnellen lassen. So die Eier mit Tüpfelchen besprenkeln. Am besten ersteinmal auf einem Küchentuch üben. Euer trocken lassen.

5. Mascarpone, Zucker, Frischkäse und Sahne glattrühren. Einfärben.

Torte aus dem Ring lösen und eine erste, dünner Schicht Creme verstreichen. Danach eine dickere, deckend auftragen und mit einer Teigkarte o. ä. glattstreichen. In den Kühlschrank stellen. Kurz bevor der Drip aufgetragen wird, die Torte ebenfalls mit den Kakao Sprenkeln dekorieren.

6. Für den Drip, Schokolade hacken. Sahne in einem Topf aufkochen, über die Schokolade gießen, die Butter dazugeben, und 5 Minuten stehen lassen. Mit einem Schneebesen glattrühren. Ist die Masse zu fest und läuft nicht vom Löffel, gebt ein wenig Sahne dazu. Die Schokolade mittig auf die Torte geben und mit einer kleinen Winkelpalette oder einem Löffel, zum Rand hin verstreichen. Sachte über den Rand hinweg schieben und her unterlaufen lassen.

Die Eier verteilen. Hasen dekorieren.


4 Kommentare
    • Stephie Just sagte:

      Liebe Jana,

      vielen lieben Dank.
      Die Eier sind einmal von Arko, Milka und Super Streusel (Link ganz unten). Gesprenkelt habe ich sie selbst.

      Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.