Wald & Wiesen Salat mit Kirsch Vinaigrette, Ziegenfrischkäse und Avocado.
Dazu gefüllte Knusper-Röllchen mit Ziegenfrischkäse und Kirsche.

Als ich die Idee zu diesem Gericht hatte, war mir nicht klar wie toll ich am Ende das Ergebnis finden würde. Denn ehrlich gesagt bin ich kein sehr großer Salat Fan, von Ziegenkäse mal ganz abgesehen.
Aber durch den Blog überwinde ich oft meine eigenen Grenzen und teste meinen Geschmack immer wieder neu.

Was ich wirklich unheimlich interessant finde, ist, das man aus einem einfachen Salat mit dem richtigen Dressing etwas so tolles machen kann. Ja, ich bin auch weiterhin nicht der größte Salat Freund, aber dieser hat mir doch richtig gut geschmeckt.
Bei dem Ziegenfrischkäse habe ich auch nicht schlecht gestaunt, denn es gibt hier unheimliche Geschmacksunterschiede.
Den, wo der Käse ganz klar den besonderen “wie Ziege richt” Geschmack mitbringt.
Der durchaus viele Anhänger hat. Und den wo eben dieser Geruchsgeschmack überhaupt nicht vorhanden ist.
Ich empfehle Euch, geht zu einem Käsehändler, Marktstand oder einer guten Frischetehke in Eurem Supermarkt, wo ihr die Möglichkeit habt ein, zwei unterschiedliche Käsesorten zu probieren.
Hier findet Ihr bestimmt den Käse der zu Euch passt.


Jetzt aber zu meinem Rezept, was wie ich hoffe bei Euch genauso gut ankommen wird wie bei mir selbst.

Zutatenliste 
für 2 Portionen

1 Schale Wald & Wiesen Salat Mix mit essbaren Blüten* ( zB EDEKA )
1/2 Avocado ( etwas Zitronensaft zum beträufeln )
4 Taler Ziegenfrischkäse

Für die Vinaigrette: 
3 EL Kirschmarmelade
Saft einer halben Zitrone
1 EL Kräuter Essig
1 TL Zitronen Öl
Salz und Pfeffer
einige Blätter frischer Thymian
 2 cl Wasser

Für die Röllchen:
2 Blätter Filo / Yufka Teig
 20 g geschmolzene Butter
2 Taler Ziegenfrischkäse
2 TL Kirschmarmelade
einige Thymian Blätter

Zubereitung

1. Ein Blatt des Filo Teigs auf eine Arbeitsfläche legen ( das andere Teigblatt mit einem leicht feuchten Tuch abdecken.
Filo Teig ist hauchdünn und trocknet sehr schnell aus). Schnell, eine Hälfte mit geschmolzener Butter bestreichen, dabei besonders darauf achten die Ränder nicht zu vergessen.
Übereinander klappen und mit der flachen Hand über den Teig streichen und dabei aneinander drücken.
Drei gleichgroße Stücke schneiden. Wieder mit der flüssigen Butter bestreichen, immer an die Ränder denken.
Auf das untere Stück, zum Rand hin jeweils einen halben Zentimeter frei lassen, gleichmäßig etwas Frischkäse verteilen. Darauf Schwartau Pura geben und einige Thymian Blätter.
Nun sachte, aber mit etwas Druck den Teig aufrollen. Eventuell am Ende noch einmal etwas Butter zum “kleben” auftragen und mit der Naht auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Bei 175 Grad ca. 18 Minuten backen bis der Teig gold-braun ist.

2. Den Salat waschen und verlesen.
Auf Teller verteilen. Avocado in dünne Scheiben schneiden, dabei jedes Stück sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln damit die Avocado ihre satte grüne Farbe behält.
 Auf dem Salat verteilen.
Den Frischkäse etwas zerkümeln und ebenfalls über dem Salat verteilen.

3. Für die Vinaigrette Essig, Öl, Wasser, Salz & Pfeffer mit dem Zitronensaft verrühren.
Schwartau Pura dazu geben und alles glatt rühren. Die Thymian Blätter dazu geben und mit Hilfe eines Teelöffels auf den Salat geben.
Mit den Knusper-Röllchen servieren


Ich hoffe das ihr das Rezept genauso toll finden werdet wie ich, und wünsche Euch ganz viel Spaß beim ausprobieren.

Eure Stephie

* Ein kleines Geständnis muss ich an dieser Stelle noch los werden. Ich wollte eigentlich nie mit  Blüten auf meinen Speisen arbeiten.
Viele der Blüten die ich auf Foodbildern auf/in den Gerichten liegen sehe sind bei weitem nicht essbar und teilweise sogar Gesundheitsschädlich.
Da ich gelernte Floristin bin, kommen für mich Blumen normalerweise nur zu Dekorationszwecken auf den Tisch.
Da es aber durchaus Blüten gibt die essbar sind, und diese auch einige Anhänger gefunden haben, habe ich beschlossen, das gerade ein Wald & Wiesensalat gerne auch mit ein paar kleinen Blüten gespickt sein darf.

Auch wenn ich sie nicht gegessen habe, hübsch sehen sie auf jeden Fall aus.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.