Dieses Gericht ist ideal für die Lunchbox.

Es ist frisch, gesund, leicht und lecker. Gar nicht kompliziert und schmeckt sommerlich nach Zitrone und Minze.

Da das Hänchen und der Salat auch richtig lecker schmecken, wenn ihr keine Möglichkeit habt es aufzuwärmen, ist dieses Rezept perfekt für den Job geeignet.

Joghurt-Zitronen Hähnchen in Parmesan-Hülle, Couscous Salat

Denn auch hier solltet ihr nicht immer die schnelle Nummer wählen und zum Bäcker um die Ecke oder dem nächsten Döner Imbiss gehen, sondern Euch bewusst etwas Leichteres, gesundes und vor allem selbstgemachtes einpacken. Mit dem Projekt: Wasserwoche möchte Gerolsteiner uns eine ganze Woche aufzeigen das es auch ohne große Probleme und echten Verzicht funktioniert sich etwas bewusster und gesünder zu ernähren.

Auf negatives zu verzichten sich etwas Gutes tun. Zu sich selbst zu finden, ein bisschen Bewegung in den Alltag einfließen zu lassen.

Auf Kaffee und Alkohol zu verzichten und eine ganze Woche ausreichend Mineralwasser zu trinken.

Alles über die Trink Challange und das Projekt erfahrt ihr im übrigen in meinem letzten ausführlichen Post, in dem ich ich bereits Orientalische-Veggie Strudel, ein leichtes, Fleischloses Gericht vorgestellt habe.

Joghurt-Zitronen Hähnchen in Parmesan-Hülle, Couscous Salat

Zutatenliste

2 Personen / 30 Minuten (ohne Marinier Zeit) / Schwierigkeit Stufe: leicht

350 g Hähnchen-Innenbrustfilets

Naturjoghurt

Zitronensaft

Salz & Pfeffer

 3 Eier (M)

50 g geriebener Parmesankäse

2-3 EL Weizenmehl

Couscous Salat:

60 g Couscous

Saft einer Zitrone

1/4 Salatgurke

1/4 Chili Schote

Saft und Abrieb 1 Bio-Zitrone

1/2 TL getr. Koriander

1 EL Olivenöl

2-3 EL Cashewkerne

1 Handvoll Rucola Salat

Minz-Joghurt Dip:

Türkischer Joghurt

2 Stiele frische Minze (Kräuterabteilung Supermarkt)

Salz

Saft einer halben Zitrone

Joghurt-Zitronen Hähnchen in Parmesan-Hülle, Couscous Salat

 

Zubereitung

  1. Für die Marinade, Joghurt mit Salz, Pfeffer und dem Saft einer halben Zitrone und dem Abrieben dieser, in einen Zip Beutel geben und vermischen. Das Geflügelfleisch waschen und trocken tupfen. In die Marinade geben und den Beutel verschießen. Mit den Fingern das Fleisch kurz durchkneten, sodass es mit der Marinade bedeckt ist. Im Kühlschrank 2-3 Stunden oder über Nacht ziehen lassen.
  1. In der Zwischenzeit 150 ml Salzwasser zum Kochen bringen. Den Couscous in eine Schüssel geben und mit dem Wasser übergießen. Abgedeckt 4-5 Minuten ziehen lassen. 1 EL Olivenöl dazugeben und mit einer Gabel auflockern und unterrühren. Abkühlen lassen.

 Von einer Zitrone die Fruchtfilets herauslösen. Dieses in kleine Stücke schneiden. Den Couscous mit Zitronensaft, Koriander, Salz und Chili abschmecken. Die Gurke schälen, halbieren, vierteln und in dünne Scheiben schneiden.

Cashewkerne grob hacken. Anschließend Rucola, Gurke, Fruchtfleisch und Cashews unterheben.

  1. Die Eier aufschlagen und in einer länglichen Schale mit Salz und Pfeffer und dem Parmesankäse zu einer glatten Masse rühren. In eine separate Schüssel das Mehl einfüllen. Die eingelegten Hähnchen Filets in Mehl wenden, überschüssiges Mehl abklopfen und in die Parmesan-Ei Mischung legen und wenden.

Eine Pfanne mit etwas Bratfett auf mittlerer Hitze auf den Herd stellen und die Filets von jeder Seite 3-4 Minuten braten oder bis sie durchgerate sind.

  1. Für den Dip die Minze fein hacken und mit Joghurt, Salz und Zitrone abschmecken.

Warm und kalt ein Genuss.

Joghurt-Zitronen Hähnchen in Parmesan-Hülle, Couscous Salat

Werbung

Dieses Rezept ist in Kooperation mit Gerolsteiner entstanden.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.