Johannisbeer-Streusel Kuchen

Kuchen vom Blech, da schlägt mein Herz gleich höher. Dazu Streusel und Frucht, eine Tasse Latte Macchiato und ich bin im absoluten Entspannungsmodus. Kennt ihr das, ihr seit leidenschaftliche Bäcker und zaubert die tollsten Kuchen, aber so ein piep langweiliges Stück trockener Streuselkuchen von Eurem Lieblings Bäcker lässt Euch schwach werden?Johannisbeer-Streusel Kuchen

Das ist doch verrückt oder? Streusel Taler übrigens finde ich mindestens genauso toll und kann ihnen schlecht widerstehen. Natürlich habe ich Zuhause auch schon versucht diesen Kuchen nachzubacken. Und klar hat er super geschmeckt. Wie zum Beispiel die Pflaumen Tarte oder der Sommer Beeren Cheesecake. Aber irgendwie werden sie trotz alledem einfach nicht so, weswegen ich so süchtig nach diesem Bäcker Kuchen bin. Ob das nun reine Kopfsache ist oder ob es vielleicht daran liegt, das der Bäcker einfach durch die Masse, den anderen Ofen oder was auch immer den Kuchen in meinen Augen besser hin bekommt weiß ich nicht. Und auch wenn ich meinen Kuchen natürlich auch super toll finde, das steht außer Frage, schlägt mein Herz heimlich für den “Konkurrenz Kuchen”, lach.

Letzte Woche beim Einkaufen strahlten mich die Johannisbeeren an, das ich direkt drei Schälchen mitnahm und einen ganz einfachen Blechkuchen daraus machen wollte. Ohne Chi Chi und so weiter, ganz etwas simples. Also habe ich mich an den Küchentisch gesetzt, den Ventilator auf Stufe drei gestellt und habe gut 1 kg Johannisbeeren von den Stielen gefummelt. Was nicht die lustigste oder anspruchsvollste Aufgabe ist, aber leider Notwendig wenn man einen Johannisbeer Kuchen am nächsten Tag essen möchte! Den Backofen habe ich erst um 21 h angestellt da ich es sonst vor Hitze nicht ausgehalten hätte.Johannisbeer-Streusel KuchenDer Boden ist aus dem besten Hefeteig Ersatz Allerzeiten. Einem Quark-Öl-Teig. Ich liebe diese super einfache, schnelle Variante. Einzig der Typische Hefegeschmack ist natürlich nicht da. Aber dafür auch keine lange Knet- und Wartezeit. Wer den Teig bisher noch nicht kennt sollte ihn unbedingt ausprobieren. Es müssen ja nicht unbedingt Johannisbeeren sein. Ich weiß das gerade diese kleinen Beeren nicht jedermanns Sache sind! Auch jede andere Beere oder Steinfrucht passt als Belag.Johannisbeer-Streusel Kuchen

Zutatenliste

Teig
100 ml Milch
100 ml Sonnenblumenöl
270 g Magerquark
160 g Zucker
Abrieb einer Zitrone
1/2 TL Vanilleextrakt
1,5 Pak. Backpulver
450 g Weizenmehl

800 g Johannisbeeren

Streusel
400 g Weizenmehl
200 g weiche Butter
180 g Zucker
70 g Brauner Zucker
1 TL gem. Vanille

Zuckerguss
250 g Puderzucker
2-3 EL Milch

Johannisbeer-Streusel KuchenJohannisbeer-Streusel Kuchen

Zubereitung

1. Alle Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Knethaken zu einem krümeligen Teig kneten. Etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2. Die Johannisbeeren von den Stielen lösen und abwaschen. Mit einem Tuch vorsichtig trocken tupfen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech, Fettpfanne oder Auflauform ca. 30 x 25 cm (je bis zu 10 cm größer dann wird der Boden flacher) mit Backpapier auslegen und den Rand leicht einfetten.

3.  Für den Teig alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Händen schnell zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in die Form geben und mit den Fingern zu einem gleichmäßig flachen Boden formen. Die Johannisbeeren darauf geben und verteilen. Die Streusel aus dem Kühlschrank auf die Beeren krümeln und alles für ca. 40 Minuten gold-braun backen.

-> Wählt eine höhere Form, oder schiebt unter das Back-Gitter ein Blech welches gegebenen Falls überblubbernden Beerensaft auffängt!

In der Form komplett auskühlen lassen. Herauslösen, den Puderzucker sieben, mit Milch zu einem Guss rühren (ich mag den Guss gerne fester aber das kann jeder nach Geschmack entscheiden), und über den Kuchen geben.
Mein Tipp: Aus dem Kühlschrank ist der Kuchen herrlich erfrischend.Johannisbeer-Streusel Kuchen

Der Kuchen schmeckt so herrlich saftig, fruchtig und knusprig zusammen. Sommer Kuchen Liebe.
Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim nachbacken

Eure Stephie

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.