Gibt es eigentlich jemanden der keine Choco Chip Kekse mag? Ich kenne niemanden. Sie sind aber auch so lecker. Kuchen ist wirklich etwas richtig feines. Aber mal Hand aufs Herz. Ein Stückchen Kuchen ist im Vergleich zu einem Keks, der sich lässt flux mal eben aus der Keksdose nehmen und nebenbei futtern lässt, ehr unpraktisch. Für den kleinen Nasch-Hunger zwischendurch, ist ein Keks also die bessere Wahl. Und für Kinder, die etwas süßes haben möchten, sind Kekse sowieso perfekt.
Ich hatte neulich das große Verlangen nach Choco Chip Cookies, aber ehrlich gesagt keine echte Lust den Teig zu portionieren und zu formen. Also habe ich den gesamten Keks Teig in eine Form gegeben, glatt gestrichen und einfach (etwas länger als die einzelnen Kekse gebraucht hätten) gebacken.
Und, ich muss mich hier wirklich selbst für diesen spontanen Einfall feiern (auch wenn ich das Rad sicherlich nicht neu erfunden habe), denn so habe ich ratz fatsz, einfach nur den gebackenen, knusprigen Teig, in 16 Stücke geschnitten, und die Weltbesten chewy Schokoladen Stückchen Keks Riegel überhaupt, gehabt. Total genial.
Denn mal Butter bei die Fische, es ist vollkommen egal ob ihr Runde oder Eckige Kekse habt, oder? Hauptsache es geht einfach und schnell. Gerade bei so etwas wie Cookies, die immer vorrätig sein sollten, lach.
Ich hab, wenn auch nicht viele, kernige Haferflocken mit in den Teig gegeben. Sie fallen nicht wirklich ins Gewicht und sollen das Ganze auch nicht gesund wirken lassen, aber sie geben den Cookies eine gewisse softigkeit, probiert es aus. Dann wisst ihr was ich meine.

Zutatenliste 

für eine Rechteckige Form, 20 x 20 cm

180 g Weizenmehl (oder 90 g Weizen und 90 g helles Vollkornmehl gemischt)
100 g Zucker
70 g Vollrohrzucker
30 g kernige Haferflocken
1,5 gestrichene TL Backpulver
1/4 TL Salz
170 g weiche, nicht flüssige Butter
1 Ei (M), zimmerwarm
1 TL Vanille Extrakt
70 g Backfeste Zartbitter- und 70 g Vollmilch Choco Chunks (event. einige Zusätzlich für Obendrauf)

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180 Grad, Ober- Unterhitze vorheizen. Die Form mit Backpapier auslegen.

2. Die Butter und die beiden Zuckersorten schaumig rühren. Das Ei dazugeben und glattrühren. Die Restlichen Zutaten (bis auf die Schokolade) dazugeben und alles zu einem glatten Teig rühren.

3. Die Schokolade, gegebenen Falls, noch etwas klein hacken und unter den Teig  heben. In die vorbereitetet Form geben, glatt streichen. Wer mag, kann noch einige Stückchen oben auf den Teig geben). Für ca. 25 Minuten knusprig backen.

In der Form 20 Minuten abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter setzen und komplett auskühlen lassen. In große oder kleiner Stücke schneiden.

 


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.