Sommer ist BBQ Zeit. Grillen ist allerdings tatsächlich mittlerweile das ganze Jahr sowas von im Trend. Ich persönlich finde das großartig, auch wenn ich selber leider keine Möglichkeit habe in meiner Dachgeschosswohnung ohne Balkon zu grillen …
Aber das passende Brot als Beilage, das kann ich auch jederzeit genießen. Und ein Steak schmeckt, wenn auch noch lange nicht so gut wie von einem echten Holzkohle Grill, aus der Grill-Pfanne.
Für die, die wie ich auch echte Brot/Brötchen Fans sind, sind sicherlich die kleinen Kräuter-Knobi Knoten etwas feines. Sie sind super easy und schmecken wirklich toll.

Zutatenliste

Hefeteig
650 g Mehl
1,5 Päckchen Trockenhefe
40 g geriebener Parmesan
1 TL Zitronenschalen Abrieb
1 TL Salz
1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Zucker
340 ml Handwarmes Wasser
90 g weiche Butter
40 g Olivenöl

Kräuter-Knoblauchbutter
200 g weiche Butter
5 Knoblauchzehen
eine Handvoll frische Kräuter, fein gehackt (Petersilie, Dill, Basilikum, Rosmarin, Thymian)
1/2 TL Zitronenschalen Abrieb
1/4 TL getrocknete Chiliflocken

Zubereitung

1. Für den Hefeteig, das Mehl mit dem Zucker, Salz und Pfeffer, Parmesan, Zitronenschalen Abrieb vermischen und in eine große Rührschüssel geben. Eine Vertiefung, mittig in das Mehl graben. Die Hefe mit einem EL Zucker in dem warmen Wasser auflösen lassen und in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl vom Rand bestäuben und mit Frischhaltefolie abgedeckt 15 Minuten gehen lassen. Die Butter, das Olivenöl dazugeben und alles mit den Knethaken der Küchenmaschine/Handmixer, 8-10 Minuten durchkneten. Das ist wichtig damit der Teig später wunderbar luftig wird. Mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort* für 90 Minuten gehen lassen.

*Ich wickel meinen Teig in eine flauschige Kuscheldecke ein und stelle in zusätzlich, zwischen einigen Kissen, auf das Sofa.

2. Die Kräuter-Knoblauchbutter zubereiten. Dafür die gemischten Kräuter von den Stielen befreien und fein hacken. Den Knoblauch schälen und pressen. Alles mit der Butter, Zitronenabrieb und Chilliflocken verengen.

3. Den Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche einmal durchkneten und dann zu einem Rechteck von ca. 40×50 cm ausrollen. Einen Streifen von 5 cm abschneiden und in Folie gewickelt bei Seite legen. Den Rest dünn mit etwas von der Kräuterbutter bestreichen. Die Lange Seite zur Langen Seite umklappen und fest aneinander drücken. Die Platte mit einem scharfen Messer in 3,5 – 4 cm breite Streifen schneiden. Diese etwas auseinanderzieren und gegensätzlich beide Seiten Gleichzeit eindrehen. Die Teig Kordel zu einer Schnecke eindrehen, das untere Ende unter die Schneck schieben. Die Twister auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Wenn alle Kräuterbutter gefüllten Stücke verarbeitet wurden, die Mitte der Schnecke tief mit dem Daumen herunterdrücken. Aus dem restlichen Teig den wir bei Seite gelegt haben, kleine Kugeln drehen und diese fest und tief in die Mitte der Twister drücken.
Mit einem Tuch abgedeckt so lange stehen lassen, bis der Backofen auf Ober- Unterhitze 190 Grad vorgeheizt ist.

12-15 Minuten backen.

4. Noch warm mit der restlichen Kräuter-Knoblauchbutter bestreuchen.

Die Brötchen passen perfekt als Beilage für euren nächsten Grill Abend.

Eure Stephie


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.