Nutella Muffins. Ich glaube mit diesen kleinen Küchlein kann man, zumindest bei den allermeisten Kindern und Erwachsenen, nichts verkehrt machen. Für uns Erwachsene habe ich sie mit Caramel Latte aufgepimpt. So gibt es gleichzeitig Kuchen und Kaffee in einem, perfekt oder?!
Ich habe die leckeren B-ready (Waffel gefüllt mit Nutella) in die Mitte des Muffins gesteckt. Wahrscheinlich würde ich sie beim nächsten mal etwas kleiner bröseln und nicht im Ganzen lassen, aber lecker war es auf jeden Fall! Ihr braucht nicht viele Zutaten und die Kids können mithelfen. Das ist immer ein Spaß, auch wenn die Küche hinterher etwas chaotisch aussieht.

Also, ran an die Teigschüsseln und losgebacken.

Zutatenliste

für 12 normal große Muffins

Teig
300 g Mehl
3 Eier (M)
3/4 Päckchen Backpulver
110 g weiche Butter
200 ml Milch/Kakao/fertiger Caramel Latte/selbstgemachter Cappuccino
170 g Zucker
2-3 Tropfen Vanille Aroma
1/2 TL gem. Zimt

4 B-ready Waffeln
3-4 EL Nutella

Zubereitung

Muffinblech mit Papierförmchen auslegen, Backofen auf 180 Grad, Ober-Unterhitze vorheizen

1. Die Eier mit dem Zucker dick weiß schaumig mit den Schneebesen der Küchenmaschien/Handmixer aufschlagen. Mehl, Backpulver, Gewürze miteinander verrühren. Die weiche Butter zu der Zucker Masse geben und kurz verrühren.
Die Flüssigkeit und das Mehl dazugeben und kurz zu einem Teig verrühren. ! Zulange rühren macht die Muffins schwer !
In die Förmchen einen Esslöffel Teig geben, darauf jeweils ein Stück B-ready (ich würde es etwas klein drücken!) und dann mit mit Teig auffüllen das ein Rand von ca. 0,5 cm bleibt.

2. Das Nutella in der Mikrowelle leicht erwärmen das es weicher wird. Jeweils einen Teelöffel mittig auf den Teig geben und mit einem Holzstäbchen verzwirbeln.
Für ca. 20 – 22 Minuten (Stäbchenprobe) backen.
10 Minuten abkühlen lassen, dann aus dem Blech heben und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3. Mit Nutella servieren ;)

Diese Rezept Idee hatte ich im Zuge meiner monatlichen, persönlichen Challange, mit meiner Degustabox*, aus der ich mit einem oder mehrere Produkte etwas zubereite.

Viel Spaß beim ausprobieren, eure Stephie

 

 

Dieser Beitrag ist unbezahlt, aber als *Werbung deklariert


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.