Herbstliches, deftiges Soulfood vom aller feinsten. Ofengebackene Pasta mit herzhafter gerösteter Paprika-Chorizo Sauce und natürlich reichlich Käse.
Danach werdet ihr euch satt und sehr zufrieden fühlen. Denn Pasta macht glücklich und wer es noch nicht wusste. Scharfes-pikantes Essen ebenfalls!

Ich weiß das ich ohne Kohlenhydrate nicht leben kann. Pasta, Brot und Brötchen sind mir aber auch wichtig. Denn ich liebe sie alle. Natürlich gehört auch Kuchen, Cookie und Gebäck dazu. Aber darauf könnte ich zur Not schon tatsächlich verzichten bzw. es extrem reduzieren.
Vor einigen Jahren habe ich mal einige Tage Low Carb versucht und wirklich auf alles verzichtet und mich rein von Gemüse und Eiweiß ernährt.
Als ich dann am 4 Tag beinahe auf dem Boden gelegen habe, habe ich nach Rücksprache meines Docs also feststellen dürfen, das mein Körper für Low Carb nicht gemacht ist. Ganz im Gegenteil, ich brauche Carbs.
Puh, Glück gehabt, lach.

 

Zutatenliste 

für 4 Portionen

500 g Rigatoni

Sauce
750 rote Spitzpaprika
2 EL Olivenöl

3 EL Ajvar
3 Knoblauchzehen,
1 Schalotte
Salz & Pfeffer
2 EL Tomatenmark
300 ml passierte Tomaten
frischer Thymian und Basilikum
1 EL Balsamico
Chiliflocken oder Pulver

Außerdem
350 g Chorizo
1 Becher mini Mozzarella
150 g Cottage Cheese
200 g geriebener Käse (ich verwende gerne eine Mischung aus Appenzeller und Butterkäse)

Zubereitung

1. Den Backofen auf Grillfunktion, auf höchster Stufe vorheizen. Die Paprika waschen und auf ein geöltes Backblech legen. Das Blech auf dem höchsten Einschub , direkt unter den Grill schieben und die Paprika rösten.
-> Die Haut sollte dunkel und schwarz werden! Also hierbei immer wieder kontrollieren. Die Paprika wenden, wenn die erste Seite geröstet ist.
Die Paprika herausnehmen, kurz abkühlen lassen und nun die Haut, die sich jetzt ganz einfach abstreifen lässt, von den Paprika lösen. Bis auf eine die für später bei Seite gelegt werden kann, alle halbieren, entkernen und den Strunk entfernen.

2. In einem Topf die geschälten und grob gewürfelten Knoblauchzehen und die Zwiebel in etwas Olivenöl anschwitzen. Das Ajvar und das Tomatenmark dazugeben und kurz mit anrösten. Essig dazugeben und alles verrühren. Die Paprika dazugeben und mit passierten Tomaten aufgießen. Zusammen etwa 30 Minuten köcheln lassen. Mit einem Stabmixer fein pürieren. die zurückbehaltene Paprika in feine Ringe schneiden und dazugeben.

In der Zwischenzeit die Pasta al dente kochen. Den Backofen auf 180 Grad Ober. Unterhitze vorheizen und eine Auflaufform mit Butter einstreichen.

3. Die Chorizo in dünne Scheiben schneiden und in einer Pfann mit etwas Olivenöl knusprig braten. Mit dem Bratfett zusammen in die Sauce geben. Diese mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Frische Kräuter dazugeben.

4. Die Pasta mit der Sauce vermengen und die Hälfte in die Auflaufform geben. Einige Mozzarella Kugeln und etwas geriebenen Käse verteilen und die restlichen Rigatoni darauf geben. Mit Mozzarella und Käse bestreuen und im Ofen ca. 20-30 Minutengold-gelbbacken.

 


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.