Es gibt Tage, an denen es so viel in der Küche zu tun gibt, dass man gar nicht weiß wo einem der Kopf steht. Man könnte ein dreifaches paar Hände gebrauchen. Bekannte Stress-Tage sind Geburtstagsfeiern, Weihnachten und Silvester. Man möchte besonders feine, kreative Leckereien servieren, die, wenn wir ehrlich sind, viel Zeit in Anspruch nehmen und man manchmal schon Tage im voraus beginnt mit der Zubereitung.
Das ist stress pur. Viele kennen vermutlich auch das Problem, dass man durch das stundenlangem in der Küche stehen zum einen so angespannt ist, dass man gar keine große Lastet mehr hat auf das eigentliche schöne Ereignis welches man feiern möchte. Zum anderen hört man die anderen Gäste die sich ohne einen amüsieren, weil man sich selbst so viel aufgelastet hat. Ich habe für euch ein „Schummel“ Dessert mitgebracht, dass nur knapp 10 Minuten für die Zubereitung braucht, dafür aber die Gäste so richtig von den Socken haut!
Eine weihnachtliche Eisbombe, denn wer bitte mag denn kein Eis? Wer es wie ich, einen ganz besonderen Auftritt für das Dessert mg, kann es mit Wunderkerzen in den Raum , in dem die Gäste sitzen und warten, tragen. Das gibt direkt noch ein Oohhh & Aahh mehr.
Die Glasur knackt herrlich beim schneiden.

Und ihr werdet sehen, dass jeder begeistert von eurem „Schummel“ Dessert sein wird.

Zutatenliste

1 Liter Frucht-Milcheis ( ich empfehle Erdbeere oder Kirsch)
1 Liter Vanille
5 Stück Mandelprinten
5-7 Tropfen Minz-Aroma (alternativ Minzlikör oder Sirup)
2 Zuckerstangen
150 g -300 g dunkle Kuchenglasur*
150 g weiße Kuvertüre
1/2 Würfel Palmin
1 fertiger Biskuit Boden

Zubereitung

1. Die dunkle Glasur im Wasserbad schmelzen. Das Eis antauen lassen. Eine runde Form (2 Liter Fassungsvermögen) mit Frischhaltefolie auskleiden. Mit einem Pinsel die Form mit der Glasur einstreichen. *Wer es dicker haben möchte, der kann ein zweites Mal nach dem festwerden der Glasur mit einer weiteren Packung Glasur, die Form ausstreichen. Den Biskuit passen als Boden für die Form ausschneiden.

2. Die Printen in Mundgerechte Stücke schneiden. In einer Schüssel das Fruchteis gut verrühren und dann die Lebkuchen unterheben. In die vorbereitete Schale geben. Das Vanilleeis mit dem Minz-Aroma glattrühren und auf das Fruchteis geben. Glattstreichen und den Biskuit darauf legen und andrücken. Mindestens 3-4 Stunden, besser über Nacht, durchkühlen lassen.

3. Weiße Kuvertüre mit Palmin über einem Wasserbad schmelzen. Das Eis, auf einen Servierteller oder Tortenständer stürzen, Folie entfernen und die weiße Schokolade mittig auf das Eis geben. Zuckerstange darauf streuen

Für alle die noch mehr kreatives, vielleicht ja schon für das kommende Jahr, suchen, gibt es bei unserem Bastel- DIY und Food Adventskalender bestimmt einige spannende Ideen.

1. Türchen: TRYTRYTRY
2. Türchen: Naschen mit der Erdbeerqueen
3. Türchen: letters & beads
4. Türchen: waseigenes.com
5. Türchen: arstextura
6. Türchen: Frau Liebling
7. Türchen: schereleimpapier
8. Türchen: Lady Bella
9. Türchen: Wiebkeliebt
10. Türchen: Gingered Things
11. Türchen: Zimtkeks und Apfeltarte
12. Türchen: Schnin’s Kitchen
13. Türchen: Mrs Greenhouse
14. Türchen: Love Decorations
15. Türchen: Herr Letter
16. Türchen: Decorize
17. Türchen: Bonny und Kleid
18. Türchen: KüchenDeern
19. Türchen: machsschoen
20. Türchen: maraswunderland
21. Türchen: Whatkathyloves
22. Türchen: Sasibella
23. Türchen: Meine Küchenschlacht
24. Türchen: Fräulein Selbstgemacht

 


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.