Das wirklich gute an einer eigenen online Plattform ist, das man Projekte und Institutionen bekannt machen kann, bei denen man meint das sie etwas ganz besonderes machen und unbedingt mehr Menschen davon erfahren sollten.

Und genau das möchte ich heute auch machen. Ich bin auf Instagram, auf Sadowski Bienenhäuser aufmerksam geworden. Hier gibt es gleich mehrere wunderbare Dinge die ich mit euch teilen möchte. Zum ersten natürlich die grandiosen Honig und den sagenhaftt leckeren Honig mit Geschmack. Erdbeere, Himbeere, Minze, Kakao, Zimt usw mit köstlichem Honig. Das ist eine ganz neue, verdammt leckere Kombination auf dem Frühstücks Brötchen. Zum anderen die wunderbare Philosophie und Leidenschaft mit der die Familie Sadowski mit ihren ca 100 Millionen Bienen Honig Produziert und etwas für den so wichtigen #BienenSchutz tut. Keine Chemie, Antibiotika oder Plastik wird verarbeitet. Es wird auf Nachhaltigkeit und Tierwohl geachtet.
Ganz ehrlich, wer sich vielleicht in der Vergangenheit mit dem wichtigen Thema des Bienensterben befasst hat, weiß wie wichtig es ist Unternehmen wie Sadowski zu unterstützen.

Meine Blumenmischung habe ich beim Gassi gehen an einer Stelle verstreut wo ich genau weiß, dass hier nicht gemäht wird und die Wilden Bienen ein köstliches Mahl haben werden. Ich freue mich schon darauf Sie zu beobachten.

Übrigens kann man den Honig mit Geschmack perfekt zum Kochen und Backen verwenden.
Ich habe mit dem Zitronen-Honig Feta-Filo Päckchen gemacht und dazu Panierten Spargel mit Feldsalat und Himbeer-Honig Dressing. Ich schwöre, besser hat mein Dressing noch nie geschmeckt!

Zutatenliste

für 3-4 Portionen

Filo-Feta Päckchen 14 Stück
2 Packungen Feta
1 Packung Filoteig (7 Platten)
Frische Thymian Blätter
Salz & Peffer
Zitronen-Honig
80 ml Olivenöl
Schwarzkümmel

panierter Spargel
500 g grüner Spargel
1 großes Ei
Salz, Pfeffer etwas Zitronenschalen Abrieb
Panko Brösel
2 TL fein geriebener Bergkäse o.ä.

Dressing
50 ml Olivenöl
1 voller EL Himbeer-Honig
2 TL Balsamico Bianco
Salz & Pfeffer
frischer Thymian
Schwarzkümmel
1 TL Zitronensaft

Außerdem
Feldsalat, 1 Schale
mini Gurken, 4 Stück
frische Himbeeren, 250 g
weiße, milde Zwiebeln, 2 Stück

Zubereitung

1. Den Spargel waschen und den unteren Teil ca. 5-6 cm abschneiden. Den Ofen auf 180 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit 2-3 El Olivenöl bestreichen.

Das Ei auf einem Teller mit Salz, Pfeffer und Zitrone verquirlen. Auf einen weiteren Teller Panko und Käse miteinander mischen. Den Spargel zuerst in Ei dann in Panko wenden und mit etwas Abstand auf das Backblech legen. Ca 15-20 Minuten backen bis der Spargel weich ist. Abkühlen lassen

2. Für die Päckchen jeweils zwei Streifen, a 10-12 cm breite, Filoteig verwenden. Den ersten komplett, dünn mit Olivenöl einstreichen dann den zweiten darauf legen und leicht andrücken und ebenfalls einpinseln. Darauf, mit gleichmässigem Abstand zu den Seiten einen gut 2 cm dicken Streifen Feta legen. Mit ein wenig Salz und Pfeffer würzen, einen halben TL Zitronen-Honig darauf geben und ein paar Thymian Blätter. Das Päckchen einwickeln, so das die Enden geschlossen sind. Alternativ ein Stück Filoteig so über das Paket legen das es die Seiten schließt.

Auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit etwas Öl einstreichen und mit Schwarzkümmel bestreuen.

TIPP: Filoteig trocknet sehr schnell aus! Daher bedecken ich ihn, sowie die Päckchen mit einem leicht feuchten Geschirrtuch.

Die Päckchen bei 180 Grad Ober-Unterhitze, etwa 20 Minuten goldgelb knusprig backen.

3. Für den Salat den Feldsalat verlesen, waschen, trockenschleudern und auf Schälchen verteilen. Die Gurken waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Himbeeren waschen und trocken tupfen. Für das Dressing alle Zutaten miteinander mischen, abschmecken und verquirlen.

Salat anrichten, Dressing darüber träufeln und mit Spargel und noch warmen Feta Päckchen servieren.

Das ist Honig Genuss pur und mit gutem Gewissen. Natürlich gibt es auch traditionelle Honig Sorten die herrlich süß ein rein schmecken.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.