Wenn ihr noch nie, mit Schokolade gefüllte Brioche mit Zimt-Zucker gegessen habt, dann muss ich euch sagen, dass ihr etwas sehr, sehr geiles verpasst habt!
Denn ja, dieser Ausdruck ist vielleicht nicht der feinste, aber er trift den Nage auf den Kopf!
Den fluffige Hefeteig mit der Schokoladigen Füllung wird noch warm in einer Zimt-Zucker Mischung gewendet und ergibt eine mit Abstand, grandiose Leckerei. Der Hefeteig gelingt, wenn ihr euch an das Rezept und die Anleitung haltet jedesmal perfekt. Und ihr werdet euch die Frage stellen, die auch wir uns nach dem ersten Biss in eine Schneck gestellt haben:
„Wie konnte ich bisher OHNE diese Churro Schnecken leben?“

Zutatenliste

Hefeteig
650 g Weizenmehl 550
1,5  Tütchen Trockenhefe oder 3/4 Würfel Frische
120 g weiche Butter
100 g Zucker
1 TL gem. Zimt
1/2 TL gem. Kardamom
270 ml Milch, Handwarm

Füllung
60 g geschmolzene Butter
100 g Zartbitter Schokolade (oder 50 g Vollmilch und 50 Zartbitter)

Churro Zucker
100 g Zucker
1 Päckchen Vanille Zucker
1 gehäufter TL gem. Zimt

50-70 g geschmolzene Butter

Zubereitung

1. Das Mehl mit dem Zucker (einen EL zurück behalten), Zimt und Kardamom vermischen und in eine große Rührschüssel geben. Eine Vertiefung, mittig in das Mehl graben. Die Hefe mit einem EL Zucker in der warmen Milch auflösen lassen und in die Mulde gießen. Mit etwas Mehl vom Rand bestäuben und mit Frischhaltefolie abgedeckt 15 Minuten gehen lassen. Die Butter dazugeben und alles mit den Knethaken der Küchenmaschine/Handmixer, 8-10 Minuten durchkneten. Das ist wichtig damit der Teig später wunderbar luftig wird. Mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort* für 90 Minuten gehen lassen.

*Ich wickel meinen Teig in eine flauschige Kuscheldecke ein und stelle in zusätzlich, zwischen einigen Kissen, auf das Sofa.

2. Die Schokolade fein hacken. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und kurz durchkneten. Mit einem Rollholz ein ca. 50 x 40 cm großes Rechteck, mit gleichmäßigen Rändern, rollen. Die geschmolzene Butter mit einem Pinsel dünn auf den Teig auftragen und mit Schokolade gleichmäßig bestreuen, dabei an der unteren Längsseite einen 3 cm breiten Rand frei lassen. Das Rechteck von der Langen Seite aufrollen, die enden sanft zusammenschieben so das die Rolle überall gleichmäßig dick ist.

3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 190 Grad, Ober- Unterhitze vorheizen. Die Teigrolle mit Hilfe einer 20 cm langen Zahnseide Schnur in gleichmäßig dicke Scheiben von etwa 2,5 – 3 cm, schneiden.
>Nichts kann Hefeteig besser und gleichmäßiger, ohne den Teig zu quetschen und unförmig zu machen, schneiden als Zahnseide!
Die Enden unter die Schnecken stecken und mit etwas Abstand auf das Backblech setzen. 10 Minuten gehen lassen und dann für 15-18 Minuten gold-gelb backen. Die Schnecken 8-10 Minuten auf dem Blech abkühlen lassen.

4. Den Zucker mit Zimt und Vanille Zucker mischen. Die noch warmen Schnecken , dünn mit etwas Butter bestreichen und dann in der Zimt-Zucker Mischung wenden.

 


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.