mini Joghurt Cheesecake, Fruchtig

Cheesecake oder wie in diesem Fall Joghurt Törtchen, ist und bleibt, nach Streuselkuchen, mein Lieblings Kuchen. Ob klein oder groß. Aus dem Backofen oder dem Kühlschrank. Fruchtig, schlicht oder mit Nuss oder Schokolade. Ich mag sie alle! Die Käsemasse ist da ganz genauso vielfältig und immer anders. Je nachdem was ihr verwendet. Quark, Frischkäse, Joghurt, Creme Fraiche usw. Daher wird es einfach niemals langweilig. Bei meinen kleinen Cakes heute handelt es sich genaugenommen gar nicht um einen Cheesecake, sondern um einen Joghurt Cake. Denn die Kuchen-Masse besteht aus Elinas Joghurt nach Griechischer Art, Typ Blutorange-Granatapfel und Sahne. mini Joghurt Cheesecake, Fruchtig Der Boden aus knusprigen Amaretti. Eine so köstliche Kombination. Das allerbeste. Es geht so schnell. In nicht einmal 15 Minuten sind die Küchlein fertig und bereit in den Kühlschrank zu wandern. Dort muss dann nur noch die Gelatine fest werden und nach etwa 5 Stunden können sie dann vernascht werden. Genial einfach oder?
Da der lecker, sahnige Joghurt von Elinas bereits großartig schmeckt, nicht zu süß und herrlich fruchtig, braucht man nicht einmal mehr zusätzlich Zucker verwenden. Vor einiger Zeit habe ich bereits ein sehr leckeres Rezept mit Elinas Joghurt Griechischer Art Typ Brombeere gepostet. Herzhafte Scones mit Brombeeren und Brie. Und auch hier ist der Joghurt wirklich großartiger Geschmacksträger und macht den Teig locker und weich.
Was wiedereinmal zeigt, das man viele Produkte einfach ganz kreativ eingesetzt zu spannenden Kreationen und neune Erlebnissen führe können. Oft muss man nur über den Tellerrand hinweg schauen und ausprobieren.mini Joghurt Cheesecake, Fruchtigmini Joghurt Cheesecake, Fruchtig

Zutatenliste

12 Stück

Boden
200 g Amarettin
65 g Butter

Füllung
600 g Elinas Joghurt nach Griechische Art, Typ Blutorange-Granatapfel
1 P. Sofort-Gelatine
200 ml Sahne

1  Granatapfel Kerne
einige Amarettine Bröselmini Joghurt Cheesecake, Fruchtig mini Joghurt Cheesecake, FruchtigElinas Logo

Zubereitung

1. Die Amarettini in einem Multizerkleinerer oder in einem Gefrierbeutel mit einem Teigroller, fein mahlen. Die Butter schmelzen und über das Keksmehl geben. Mit einem Löffel gut verrühren. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Den Teig gleichmäßig verteilen und mit einem Glasboden oder einer Gewürzdose o.ä. welche optimal in die Form passt, fest andrücken.

2. Die Sahne steif schlagen. Aus den Joghurt Bechern versichtig den weißen, oberen Teil mit einem Löffel herausnehmen und zu der Sahne geben. Beides glatt rühren. Die Sofort Gelatine während des mixen einrieseln lassen und ca- 2 Minuten rühren. Bis auf einen Esslöffel, die Frucht aus den Joghurtbechern herausnehmen und unter die Joghurt-Sahne Masse marmoriert heben.

3. Auf die Förmchen verteilen. Zum Schluss auf jedes Küchlein etwas von dem Zurückbehaltenden Frucht Püree mittig setzen und mit einem Zahnstocher marmorieren. Für mind. 5 Stunden in den Kühlschrank.

4. Vorsichtig aus der Backform lösen. Mit Granatapfel Kernen und einigen Amarettini Bröseln bestreuen und servieren.mini Joghurt Cheesecake, Fruchtigmini Joghurt Cheesecake, Fruchtig

Ich muss sagen das ich ganz verliebt in die kleinen Joghurt Küchlein bin. So herrlich luftig, leicht und flauschig. Fruchtig und vor allem frisch. So hat man gar nicht das Gefühl einen echten Kuchen zu essen. Der Joghurt nach griechischer Art von Elinas ist dafür besonders gut geeignet. Denn durch seine cremigkeit und dem tollen, abgestimmten Fruchtigen Geschmack braucht man wirklich gar keine anderen Zutaten mehr.
Wer Lust hat diese Törtchen auch mit einem anderen Geschmack auszuprobieren, der findet bestimmt unter den tollen Sorten von Elinas, seinen ganz persönlichen Favoriten.

 

Werbung/ Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Elinas Joghurt nach Griechischer Art entstanden.

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Fragen, Anregungen oder Kritik?
Kommentare sind das Salz in der Suppe, oder der Zucker im Kuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.