Ihr werdet jetzt sicherlich denken das ich einen Knall habe. Jetzt paniert und frittiert sie schon Ravioli. Ja, das kann ich mir gut vorstellen. Aber, wenn ihr erst einmal diese Leckerei selbst probiert habt, werdet ihr verstehen warum ich es mache.

Es ist ein perfekter Chips, Flips Knabberei Ersatz für einen gemütlichen Fernseh Abend. Oder für die Kids wenn Besuch da ist. Als Appetizer sind sie auch großartig. Natürlich schmecken sie auch einfach nur wenn man Lust drauf hat. Ihr könnt eure Lieblings Ravioli dafür verwenden. Ganz egal welche Füllung ihr gerne mögt. Es sollten nur möglichst größere, frische Ravioli aus der Kühlung eures Supermarktes sein. Natürlich könnt ihr sie auch selbst herstellen, das überlasse ich euch.
Ich habe, um das Ganze noch etwas würziger zu gestalten, eine aus gerösteten und gewürzten Nüssen aus der Knabberei Abteilung mit einem Multizerkleinerer gemahlen und sie mit in die Panade gemischt. Finde ich richtig lecker Welchen Geschmack, ob nun salzig, herzhaft gewürzt, Wasabi ist ganz euch überlassen.

Dazu gibt es einen fruchtigen Tomaten Dip und eine Knoblauch Sour Cream. Ihr könnt, wenn ihr etwas auf Fett verzichten möchtet, die Ravioli auch im Backofen zubereiten. Hier werden sie nur nicht ganz so knusprig.

Zutatenliste

250 g frische Ravioli (Kühltheke)

Panade
50 g Nussmischung
50 g Panko Paniermehl
20 g Parmesankäse, gerieben

1-2 Eier
30 ml Milch

Sonnenblumen Öl
gehackte Blattpetersilie
Parmesankäse

Tomatensauce
200 ml Tomaten Sugo mit Kräutern
1 Knoblauchzehe, gepresst
event. Salz und Pfeffer zum abschmecken
1 TL brauner Zucker
1 EL Olivenöl

Knoblauch-Cesar Sour Cream
1 Becher Saure Sahne
2 EL geriebener Parmesankäse
1 EL Zitronensaft
Salz und Pfeffer
2 Knoblauchzehen, gepresst

Zubereitung

1. Die Saucen zuerst zubereiten damit sie durchziehen können. Dafür jeweils alle Zutaten miteinander vermischen, glattrühren und abschmecken.

2. Für die Panade die Nüsse in einem Multizerkleinerer sehr fein mahlen. Mit Panko und Parmesan mischen. Ei mit der Milch verquirlen. Die Ravioli einzeln in der Milch-Ei Mischung wenden und dann in die Panande legen. Diese etwas mit den Fingern andrücken. So mit allen Ravioli fortfahren.

3 a. In einer größeren Pfanne reichlich Sonnenblumenöl erhitzen. Es sollte etwa 3,5 cm hoch sein. Wenn das Öl heiß ist, die Ravioli von beiden Seiten, jeweils 3-4 Stück gleichzeitig, frittieren. Auf Küchenpapier legen und abtropfen lassen.

3 b. Für die Ofen Variante, ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit etwas Öl bestreichen. Die Ravioli darauf legen und mit Öl bestreichen (sonst trocknen sie aus!). Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad Ober- Unterhitze ca. 10 Minuten von jeder Seite backen.

4. Mit Parmesan und Petersilie bestreuen und warm genießen!

Das sind mal eine ganz besondere, leckere Knabberein.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.